Scharfe Paprikapaste – Acili ezme

Das ist ein echtes signature dish aus der türkischen Küche. Wie immer wenn irgendwas aus dieser Ecke kommt, wird der halbe Mittel- und Schwarzmeerraum Anspruch auf die Idee und Herkunft haben. Total egal, schmeckt richtig gut und ist eine tolle Begleitung zu Fladenbrot, Grillgut, Reis und was bei drei nicht auf dem Baum ist. War schon immer einer meiner Favoriten beim türkischen Bäcker, oder Dönermann. Mehr oder minder dezente Schärfe, höchstwahrscheinlich eine Einstiegsdroge.
Zutaten:

2 x Paprika rot, oder rot und grün
2 Tomaten
1 Zwiebel
1/2 Bund Petersilie
1 Knoblauchzehe
3 Esslöffel Paprikamark
1 Teelöffel Salz
1 Esslöffel frische Minze gehackt
1/2 Teelöffel Kreuzkümmel
Saft einer Zitrone
2 Esslöffel Olivenöl
2 Teelöffel Pul Biber , oder Chiliflocken


Paprika entkernen und zerkleinern

Man kann auch rote und grüne Paprika mischen. Sieht optisch interessanter aus, aber ich kenne außer mir echt keinen, dem grüne Paprika schmecken, schon gar keine Frauen.
Tomaten zerkleinern.
Knoblauch abziehen
Zerkleindern müssen wir nichts, kommt später
Zwiebel häuten
Alle Zutaten in einen Mixbecher geben
Paprikamark
Das kann man auch selbst herstellen, aber dafür war ich mit meinem Rezept zu spontan
3 Essöffel Paprika. Wenn das nicht reicht, später ruhig noch einen Esslöffel unterrühren.
Den Saft einer Zitrone
Salz
2 Teelöffel Pul biber, oder Chiliflocken. Wenn Ihr Pul biber nehmt, spart erstmal am Salz und salzt erst nach, wenn alles zerkleinert und vermischt ist. Chiliflocken sind unproblematisch und nur scharf, aber Pul biber ist eine Gewürzmischung, die auch schon Salz enthält.
Deswegen in dem Moment Platz zum Nachsalzen lassen. Nachsalzen ist einfacher, als Salz wieder raus zu bekommen.
Olivenöl
Mit dem Pürierstab, oder ESGE Zauberstab alle Zutaten zerkleinern und vermischen.
Es entsteht eine fruchtig-scharf Paprikapaste.
Abschmecken mit Salz und / oder Pfeffer
Ich stehe nicht so darauf, aber es gehört halt hinein Kreuzkümmel auch Cumin genannt
1/2 Teelöffel mit der Gewührzmühle mahlen
Schriiiiiiiing
Fertig


Petersilie hacken
Unter das Paprikamark mischen
Anrichten in einer Schüssel und noch ein bisschen Petersilie von oben streuen.
Saugeiles Zeug, meine Kinder sind darauf total mit Fladenbrot abgegangen. Schon vor dem Frühstück

Weil ich das alles noch zu einer Geburtstagseinladung bei einem Freund mitnehmen musste, durften die Kinder nur wenig probieren und waren dann schon so angefixt, dass sie hinterher am Büffet gleich weitergemacht haben
Viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

2 Kommentare

  • Martin G

    Au ja, das Zeug liebe ich auch – schmeckt einfach super. Laß ich mir immer einen Schlag von auf meinen Döner geben. Gibts meiner Erfahrung nach, jedenfalls in meiner Gegend, nur in höherwertigen türkischen Imbissen.
    Das mache ich am Sonntag nach, mit Feta-Köfte, Reis und Gurkensalat.

    Danke dafür!

    • hallo martin, ja du hast recht. höherwertiger imbiss. diese läden, die mehr haben als einfach nur döner, sondern auch so gefüllte auberginen und Zucchini, reisgerichte. feta köfte klingt super. ich habe noch keine ahnung für dieses wochenende, aber sowas könnte ich mir auch vorstellen. danke für die anregung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.