die anti tütensuppe…

wer das tütenzeug erfunden hat, den sollte man damit panieren und auf kleiner flamme ein paar stunden im niedrigtemperatur garverfahren im ofen rösten und dann im sondermüll entsorgen. Mit zwiebelsuppentütendreck, propagieren sie solche kulinarischen stunts auf der nach unten offenen erbrechenskala ja bereits mit einem sinnlos gestorbenen stück schwein. es haut mich echt aus dem ohrensessel, wenn sich in der […]

Weiterlesen

keine struktur ist auch ‘ne struktur…

ich bin nicht dafür bekannt, besonders strukturiert zu sein und deswegen mache ich hier auch gar nicht erst den versuch, das so aussehen zu lassen, als wenn es einen masterplan, roten faden oder eine in stein gemeisselte reihenfolge mit historischem abriss gibt. kochen von a-z in der reihenfolge von kommste heute bis oder morgen, angereichert mit ein paar abschweifungen, bei […]

Weiterlesen

wie alles anfing, kochen als selbstverteidigung…

meine mutter ist ein kriegskind, meine oma war vom platten land und meine großtante ist mit 93 als jungfrau gestorben. geniessen stand bei keiner von den dreien jemals im vordergrund, sondern maximal satt zu werden. oma konnte aus einem stück schweinefilet eine schuhsohle machen, tante anna kochte nudeln auch gerne mal eine stunde lang und meine mutter hatte bei den […]

Weiterlesen

kochen….

wo fängt man an , wo hört man auf? wieso kocht man, wie man kocht? wieso kocht man heute anders als vor 10 jahren? ist kochen modischen strömungen unterworfen? ist kochen eine frage der bildung, quasi du kochst was du denkst? kann man überhaupt noch irgendwas ohne schlechtes gewissen kochen, weil es entweder verseucht, tödlich für ein tier, unfair produziert, […]

Weiterlesen
1 229 230 231