Schweinefilet mit Sahnechampignons

Schnelles Essen in einer dreiviertel Stunde. Die Ausgangslage war so, dass meine Frau abends noch mit anderen Muttertieren los wollte und ich die Kinder geerbt hatte. Trotzdem sollte Mutti nicht mit leerem Magen auf Tour gehen müssen, damit am Ende noch das letzte Bier schlecht gewesen ist, wenn man vorher nicht richtig gegessen hat. Also war Eile angesagt.

Zutaten für vier Personen:

1 Kilo Schweinefilet
5 Eier
Salz
Pfeffer
1 kleine Schüssel Mehl
Paprika
Rapsöl 0,5 Liter

Soße:

1 Esslöffel Mehl gehäuft
20 Gramm Butter
Salz
Pfeffer
1 Topf Sahne (200 Gramm)
1 Glas Brühe 700 Milliliter selbst gekocht (anklicken)
400 Gramm Champignons

Eier aufschlagen und mit Salz und Pfeffer verquirlen
Mehl in eine Schüssel geben. Salz, Pfeffer, Paprika und durch schütteln die Gewürze und das Mehl verrütteln
Schon weg
So bekommt man richtig Geschmack in die spätere Hülle des Filets.
Weil die Soße länger dauert als das Fleisch, mache ich die jetzt schnell.
Topf auf dem Herd erhitzen, Butter oder Öl in den Topf geben.
Champignons anschwitzen
Mehl in den Topf geben.
Mehl unterrühren, damit die Champignons schneller Farbe bekommen
1 Glas Brühe in den Topf geben und auf der kleinsten Platte bei kleinster Flamme 15 Minuten einkochen lassen.
Pfanne daumenhoch mit Öl befüllen. Dann ist zumindest die Hälfte des Filete im Öl und wenn man es ein Mal wendet, dann gart es gleichmäßig. Pfannenwender in die Pfanne legen und warten bis daran Blasen aufsteigen. Das ist ein sicherer Indikator, dass das Öl richtig heiß ist.
Filetstrang in mundgerechte Stücke schneiden und vorher die Silberhaut entfernen
Fleischstücke ins Mehl geben
Fleisch wälzen
Bemehltes Fleisch durch das Ei ziehen
Das Ei muss überall haften, damit gleich beim zweiten Mehldurchgang ordentlich Mehl am Fleisch verbleibt.
Nach dem Ei, geht es wieder ins Mehl
So soll das aussehen.
Fleisch bei der Menge in zwei Ladungen ausbacken
Nach drei Minuten wenden.
Ofen anstellen auf 80 bis 100 Grad, damit man das Fleisch zwischenlagern kann, während man die zweite Pfannenladung ausbackt.
Den Topf Sahne in die Soße gießen und die Soße aufkochen.
Sie Soße ist fertig. Wichtig ist, anschließend noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Vorher probieren, was noch fehlt.
Petersilie hacken
Die Zweite Pfannenladung Schweinefilets ist nach 6 MInuten auch durch.
Kurz abtropfen lassen und eventuell mit Küchenkrepp entfetten.
Soße mit Champignons auf den Teller geben.

Filets darauf anrichten.
Petersilie darüber verstreuen.
Sehr geil, innen zart und nicht doof mit zu wenig Fett und zu wenig Temperatur 25 Minuten durch die Pfanne geschoben, sondern ein Mal in 6 Minuten auf die Zwölf. Außen knusprig, innen zart.
Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.