Pico de Gallo

Pico de Gallo ist eine traditionelle mexikanische Würzsoße, die leicht stückig zu Fajitas, Tacos, oder Burritos gereicht wird. Man schneidet sie mit dem Messer klein und lässt die Zutaten marinieren. Wenn man die Pico de Gallo püriert, erhält man eine Salsa Roja, eine dicke rote Soße. Das würde ich nach einem Tag machen, wenn noch etwas vom Vortag übrig geblieben […]

Weiterlesen

Hühnerfilet mit Sternanis

Bei solchen asiatisch anmutenden Gerichten, wundert man sich immer wieder wie schnell es geht und welches überdurchschnittlich gute Gericht man in der Zeit zaubern kann. Das geht alles ganz schnell vom Gemüse bis zum Fleisch, die Soße schnell gebunden und schon fertig. Ich koche teilweise schon den Reis vor und halte den so lange warm, bis der Rest fertig ist, […]

Weiterlesen

Quesadilla mit Zucchini und Mais – vegetarisch

Noch ein Mexikokracher bei mir. Vegetarisch bis der Arzt kommt, total lecker, absolut frisch mit selbst gemachten Teigfladen. Knusprig, knackig, gemüsig, cremig mit Käse. Mein Ziel ist dabei immer Fleisch überflüssig zu machen. Haut voll hin, weil sowas von vollmundig. Als wenn ein halbes Schwein in der Füllung wäre. Ist es aber nicht. Zutaten: Teigfladen für 2 Quesadillas  (4 Fladen […]

Weiterlesen

Salat mit Möhren und Eisbergsalat

Das ist noch ein Ausläufer meines mexikanischen Abends. Einen guten knackigen Salat braucht man immer. Ich mag das total gerne, wenn ein Salat so ganz schlicht ist, als Gegenentwurf zu solchen kulinarischen Schwerverbrechen wie Knorr Salatkrönung und Salatfick und wie das ganze Gelumpe heißt, schön mit Hefeextrakt (Glutamat), damit auch noch der Salat dumm macht und sich nahtlos dem Hauptgericht […]

Weiterlesen

Melonensalat – pikant auf mexikanische Art

Jetzt wird es richtig sommerlich. Ein toller Salat zum Grillen, oder einfach nur so bei heißen Temperaturen. Den habe ich in der Zeitschrift “Lust auf Genuss” gefunden, die eine Sonderausgabe mit Mexikorezepten gemacht hat. Die Rezepte sind nicht besonders original, aber schön frisch und in sofern auch originell. Die persönliche Note müsst Ihr selbst mitbringen. Zutaten: 500 Gramm Wassermelone 1/2 […]

Weiterlesen

Salsa Amarillo

Die Zeitschrift Lust auf Genuss hat gerade eine Sonderausgabe über Dinge, die sie dort für mexikanische Küche halten.  Amarillo ist aber in Texas, gehört also zu den USA und davor irgendwann mal zu Mexiko, bevor John Wayne dort einmarschiert ist. Die Älteren erinnern sich vielleicht noch und haben das im Film gesehen.  Sowas nennt sich dann TEXIKANISCH, bzw, Texmex und […]

Weiterlesen

San Antonio Chili

Chili ist nichts was Mutti in 30 Minuten zum Abendbrot kocht. Ich weiß, es gibt diese Fraktion die glaubt, dass blasses ungeknetetes Regenwurmhack nach ein paar Minuten als Schmorgericht serviert werden kann und dass es sich dabei um Chili handelt, weil das auf der verwendeten Fixtüte steht. Um das zu widerlegen habe ich mir dieses Rezept da geholt, wo es […]

Weiterlesen

Vegetarische Burger – komplett von Hand gemacht

Der ganz heiße Scheiß im Moment. Alle reden von solchen Plastikpatties ohne Fleisch, die so tun als wenn sie mit Fleisch wären. Beyond Meat, oder andere Anbieter, aus dem Kreis der üblichen Verdächtigen, machen sowas. Da ist sogar ein halber Eimer Tapetenkleister statt Fleisch drin, aber die kleinen Jubelmädchen in den Foodgruppen, gehen voll darauf ab. Ich feiere das irgendwie […]

Weiterlesen

Burgerbuns

Schöne Rezepte für Buns, also die Brötchen für Burger, Hotdogs, oder Rosinenbrötchen habe ich schon einige, aber die wurden immer noch im alten Gasofen gebacken und dementsprechend farblos waren die bislang immer. Jetzt habe die ersten Burgerbrötchen in meinem neuen Ofen mit Ober- und Unterhitze gebacken. Zutaten: 450 Gramm Mehl 250 Milliliter Wasser, lauwarm 10 Gramm Hefe 1 Esslöffel Zucker […]

Weiterlesen
1 2 3 198