Naanbrot

Ich habe Falafeln gemacht, die nicht gleich auseinander fallen. Das zeige ich Euch später, damit das Rezept nicht gleich wieder einen Kilometer lang wird. Die brauchen auch eine Brotbeilage und da habe ich mich für Fladenbrot entschieden und bin bei der indischen Version Naanbrot gelandet. Das habe ich noch nie gemacht und dann lese ich erstmal quer in den Weiten […]

Weiterlesen

Schaschlik aus dem Schweinenacken

Das wollte ich schon ganz lange machen, aber habe mich ehrlich gesagt nicht so richtig getraut. Mir war klar, dass es zuhause keiner außer mir essen möchte und dafür ist es eine Menge Zeit und Arbeit. Ich hoffe es ist bei Euch besser aufgehoben. Ich wollte es einfach nur maximal lecker haben und auf alles verzichten, was ich selbst nicht […]

Weiterlesen

Pulled pork aus der Jackfrucht

Die immer gleiche Frage, wenn man Fleisch durch irgendwas ersetzt, das so tut wie Fleisch ohne welches zu sein. Kann das dem Vergleich standhalten? Mein erstes Mal mit der Jackfrucht. Die gibt es frisch, oder wie in diesem Fall in der Dose. Meine Familie war gespannt, weil sie gerne fleischlos, wie mit Fleisch essen wollte. Kein Problem, ich bin da […]

Weiterlesen

Fladenbrot libanesisch

Frisch gebackenes Brot ist eine der leckersten Beilagen, die es überall auf der Welt gibt. Wenn es noch so richtig dampfend und frisch aus dem Ofen, oder aus der Pfanne kommt, dann weiß in unseren Breitengraden jeder, dass es ein besonderer Moment ist. Ich habe in den letzten Wochen viel mit Fladen experimentiert. Mal eher indisch als Naanbrot, dann Chinesisch […]

Weiterlesen

Tatar aus roten Beten

Ich würde gerne mal ein Rezept mit roten Beten anfangen, ohne darauf hinweisen zu müssen, dass es ja viele Leute gibt, die keine roten Bete mögen. Wundert mich nicht, wenn man nur den süßsauer Dreck aus dem Glas kennt. Wie immer kann man mit Zeit und Liebe auch daraus etwas machen und das hier ist echt großes Kino Zutaten für […]

Weiterlesen

Ketchup aus getrockneten Tomaten

Ein leckerer Quicky passend zur Grillsaison, mit ganzjährigen Nutzungsmöglichkeiten. Das spukte schon lange in meinem Kopf herum, ein Ketchup aus getrockneten Tomaten zu kochen. Zutaten:200 Gramm getrocknete Tomaten600 bis 800 Milliliter Wasser, je nachdem was Ihr anstrebt2 Peperoni1 Teelöffel Honig50 Milliliter Rotweinessig2 Chilischoten, oder Pfeffer2 Wacholderbeeren2 Lorbeerblätter Tomaten abwiegen Tomaten ein Topf legen und den Herd anstellen Wasser abmessen. Da […]

Weiterlesen

Burger asiatisch mit Rind

Im Moment wollen meine Kinder möglichst viele Burger und Street food ausprobieren. Lasst Euch nicht täuschen, das gibt es hier nicht jeden Tag, aber ich habe ja eine Lücke zwischen März und Mai im Blog, weil ich zu krank zum Texten war. Gekocht und fotografiert habe ich trotzdem und das was zeigenswert ist, zeige ich Euch natürlich auch noch. Da […]

Weiterlesen

Gedämpfte Buns

Kein Burger ist besser als die schlechtestes Komponente. Meistens ist das Brötchen die Achillesferse und jede Menge Schwurbler labern jeden Tag irgendwas an den Haaren herbei gezogenes, um Ihre Fertigbrötchen zu entschuldigen. Keine Zeit, keine Lust, keine Ahnung. Buns im Ofen backen kann auf jeden Fall jeder. Dieses Mal habe ich mich daran gewagt Buns im Wasserdampf zu garen. Der […]

Weiterlesen

Texasburger mit Brioche

Meine Kinder stehen in letzter Zeit auf alles, was in die Richtung Burger und / oder Streetfood geht. Das ist immer mehr Aufwand, als wenn man einen Sonntagsbraten herstellt, weil es insgesamt viel fummeliger ist, aber es macht mir einfach Spaß neue Dinge auszuprobieren und da steht vor allem im Mittelpunkt, dass es frisch ist und schmeckt und sich von […]

Weiterlesen
1 2 3