Makkaroniauflauf

Ich habe wieder mal eine echte Perle der Alltagsküche aus dem Regal gezerrt. Das Buch heißt “der goldene Löffel” und ist eine Kooperation von Dr Oetker mit “Quelle”, die älteren werden sich noch an das Versandhaus erinnern. Das Buch ist irgendwann aus den sechziger, oder siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts. Ganz scheußliche Fotos, neben denen ich mich mal wie ein food artist fühlen kann, total fragwürdige Rezepte mit jeder Menge gekörnter Brühe, Pilzen in Dosen und anderem Mist, aber eben zeitgenössische Alltagsküche, die man immer noch kochen kann, wenn man an ein paar Schrauben dreht. Ich habe das Buch meinen Kindern in die Hand gedrückt und jeden Tag darf sich jemand ein Gericht wünschen. Dieses Rezept verdankt Ihr Friedrich (6).

Zutaten:
600 Gramm gemischtes Hack Schwein und Rind
3 Scheiben Toast
100 Milliliter Milch
1/2 Teelöffel Salz für das Fleisch
1 Teelöffel Pfeffer
Petersilie
1 Zwiebel
3 Knoblauchzehen
400 Gramm saure Sahne 20 % Fett
3 Eier
Petersilie
Salz und Pfeffer für die saure Sahne
200 Gramm Emmentaler
500 Gramm Makkaroni
2 Esslöffel Salz für das Kochwasser
6 Tomaten

Eine Zwiebel abziehen

Zwiebel zerkleinern

Toastbrot würfeln

Toastbrot in eine Schale geben

Milch einkneten, damit das Toastbrot aufgeht und noch weicher wird.

Drei Knoblauchzehen abziehen

Knoblauch hacken

Toastbrot in eine Schüssel zum Kneten geben

Zwiebeln und Knoblauch

Petersilie hacken und ebenfalls in die Schüssel geben.

Das ist laut Rezept Hackfleisch halb und halb. Ich bin eigentlich kein großer Freund von gemischtem Hack, weil ich entweder oder mag. Ich wollte es aber mal so ausprobieren, wie es geschrieben steht. Meine Frau hat beim Essen gesagt, dass Sie es mit reinem Rind besser gefunden hätte. Reine Geschmackssache.

Hackfleisch in die Schüssel füllen

Salz und Pfeffer

Alles gründlich verkneten

Eine Pfanne erhitzen, ohne Fett

Das ist meine gute Edition 8 von diePfanne.com

Wenn die Pfanne knallheiß ist auf mittlere Hitze reduzieren. Dann alle 5 Minuten das Fleisch wenden und weiter voneinander trennen.

Das Fleisch wird immer bröseliger und bekommt Farbe

Salzwasser zum Kochen bringen

Das sind Makkaroni. Gar nicht so einfach zu bekommen. Ich war in drei Läden, bis ich solche langen von Riesa bekommen habe. im Supermarkt gibt es nur die kurzen Makkaroni. Kann es sein, dass die Leute immer bequemer werden und denen das Aufdrehen der Nudeln abhanden gekommen ist?

Probiert die mal aus. Viel leckerer als die kurzen Makkaroni.

Das Fleisch ist circa 20 Minuten in der Pfanne

6 Tomaten zu Scheiben verarbeiten

Die verteilen wir später in der Auflaufform

Nach sieben bis acht Minuten sind die Makkaroni gut.

Eine Ofenform mit Butter ausstreichen

Damit haftet der Inhalt der Ofenform nicht so leicht an den Rändern.

Die Nudeln in einem Sieb abgießen

In der Auflaufform werden abwechselnd die unterschiedlichen Komponenten gestapelt.

Nudeln

Tomatenscheiben

Hackfleischmischung

Damit das keine trockene Angelegenheit wird, machen wir noch eine Soße, die im Ofen stockt. Ach ja Ofen, 150 Grad einstellen Umluft

Eier aufschlagen

400 Gramm saure Sahne

Salz und Pfeffer

Mit dem Mixer, Esge Zauberstab, oder einem Pürierstab verrühren

Schon erledigt

Die saure Sahne mit Ei gleichmäßig über der Ofenform verteilen.

Nichts auslassen

Käse reiben

Geriebenen Käse auf der Auflaufform verteilen

Die Auflaufform 25 Minuten in den Ofen stellen. Nach 15 Minuten den Grill von oben einstellen und auf 200 Grad hochgehen.

Nach 25 Minuten kommt der Makkaroniauflauf aus dem Ofen

Dazu passt ein knackiger Salat.

Die Makkaroni sind toll, mit dem überbackenen Käse, den fruchtigen Tomaten und dem würzigen Hackfleisch.

Hat mir persönlich sehr gut gefallen und ich bin echt nicht so für Aufläufe. Das ist aber mit Liebe gemacht und das schmeckt man auch. Meine Frau hat genickt, bei den Kindern ging eine Linie durch die Brut. Zwei Kinder mochten das gerne, zwei mochten es nicht. Die Schneckerliese lehnte es ab, weil Käse drauf ist und die zweite Dame lehnte mittendrin aus Solidarität ab, nachdem es ihr anfangs noch geschmeckt hat. Der Rezeptfinder Friedrich und die jüngste waren voll des Lobes. Die meckernden Kinder haben sich stattdessen von geriebenem Apfel ernährt. Das ist natürlich auch viel leckerer ;-).

Sehr zu empfehlen. Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

6 Kommentare

  • Joanna Go

    Danke Friedrich (6) , Emilia (10) hat es sehr gemundet und mir natürlich auch 😄 ich sammel Kochbücher und hab natürlich auch ein paar ältere Kochbücher und stimme dir zu 😄 diese Fotos 😄 aber auch wunderbar nostalgisch. Danke für deine tolle Seite, hab sie erst spät entdeckt, aber jedes Rezept ein Volltreffer. Weiter so und gesund bleiben und gesund bleiben

    • hallo Joanna,
      die Seite gibt es jetzt seit 6 Jahren und ich gehe immer mit der Saison. du kannst also auch mal in die Jahre vorher gehen und wirst dort sicherlich etwas finden. wenn wir kinder im gleichen alter haben, wirst du in den jahren davor sicherlich ähnlichkeiten im essverhalten finden. herzlich willkommen by the way

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.