Blitzgulasch

Das Blitzgulasch ist ein Fundstück aus dem Kochbuch “Gutbürgerlich kochen” von 1968. So eine richtige Schwarte, in der noch die Hausfrau gelobt wird, wenn sie dem Mann und den Gästen irgendwas leckeres serviert hat. Genau mein Humor. Der Begriff Gulasch ist ein bisschen heikel, weil man da eher mit stundenlangem Einkochen und schmoren rechnet, nur ein wenig eingeschränkt durch den […]

Weiterlesen

Schnitzel in Paprikasoße

Sowas ist bei uns klassisches mitten in der Woche essen. Das dauert ungefähr eine gute halbe Stunde, maximal 45 Minuten und man hat relativ wenig Gesinge mit den Kindern, weil das Fleisch zart ist und die Soße selbst denen schmeckt, wenn man die Paprika aussortiert. Was man nicht sieht, schmeckt ja auch nicht hervor… Das stammt nicht von mir, sondern […]

Weiterlesen

Schnitzel mit Käsehülle aus der Oberschale

Das passiert nicht so oft, aber hier habe ich echt geschwitzt, ob das wohl funktioniert. Ich habe mich vor meinem inneren Auge schon mit nackten Schnitzeln im Fett gesehen, weil der Käse beim Erhitzen abgehauen ist. Ich hatte auch keine Vorbilder, wie man das macht und bin da von Haus aus eher experimentell veranlagt und lesefaul. Vor allem teste ich […]

Weiterlesen

Schweinefilet à la Chiquita

Ich habe wieder einen echten Rezeptschatz an Land gezogen. Ein Buch von 1988 in dem exotische Früchte beschrieben werden. Es heißt “Einfach köstlich von 1988 und man bekam das über Tengelmann. In dem Buch wird beschrieben woran man die exotischen Zutaten erkennt, was man damit anstellen kann, wie sie schmecken und dann immer noch ein, oder zwei Rezepte dazu. Das […]

Weiterlesen

Schweinernes – schweinegeil!

Servus und grüß Gott miteinand! Schon wieder ein schweinegeiles Rezept aus meinem K+K Kochbuch von 1991, mit kracherten Rezepten aus der Donaumonarchie. Schweinernes musste ich auch so circa fünfmal lesen, bevor es für mich einen Sinn ergab. Es handelt sich um ein Stück Fleisch vom Schwein, also schweinernes. Das muss man als Piefke, wie die Österreicher uns Deutschen immer “liebevoll” […]

Weiterlesen

Picadillo – don’t call it Chili

Davon hatte ich noch nie irgendwas gehört, bevor ich das total geile Kochbuch mexican food von Christine Barret von 1988 aus dem Bücherpaket meiner Leserin Michaela gezogen habe. So wie die meisten Menschen bei einer Nudelsoße eigentlich nur noch den Begriff Bolognese verwenden, sobald es rot ist und mit Hackfleisch, ist der Rest höchstwahrscheinlich Chili, sobald es irgendwie als mexikanisch […]

Weiterlesen

Dicke Rippe mit karamellisierten Kastanien

Mit geringen Mitteln viel auf den Tisch bringen, kann aus der Not heraus geboren sein, oder auch als tägliche Herausforderung dienen, der man mit Spaß und Freude begegnen kann. Ich empfinde das nicht als lästig, dass ich nicht immer gedankenlos zum teuersten Stück Fleisch greifen kann, sondern ich versuche mein Essen maximal zu veredeln, ohne dass es das Budget sprengt. […]

Weiterlesen

Bratwurst von Rind und Schwein – selbst gewurstet

Ich habe schon wieder selbst gewurstet. Das hat echt meditative Wirkung und ich kann das sehr empfehlen. Ich arbeite immer noch an weiteren Rezepturen, aber damit kann man schon etwas anfangen und wenn man auf eine kräftige, etwas derbe und bissfeste Wurst steht, dann ist das genau Euer Ding. Zutaten. 750 Gramm Rindergulasch 750 Gramm Schweinebauch 2 Esslöffel Pfeffer 2 […]

Weiterlesen

BLT Sandwich – Bacon, Letucce and Tomato

Hier kommt der Sandwichklassiker aus den USA.  BLT Sandwich, benannt nach den Hauptdarstellern, Bacon, Letucce (Eisbergsalat) und T wie Tomate. Das schmeckt irre gut, und ist schnell gemacht. Bei uns war es wie immer die Zeit nach Mitternacht. Meine Frau sagt im Fall der Fälle, dass sie noch Hunger hat und ich lasse mir dann etwas einfallen. Das BLT Sandwich […]

Weiterlesen

Geschmorte Frikadellen

Hier kommt das dritte Gericht meines Simultankochens vom letzten Sonntag. Für mich war das Spaß und ich wollte einfach mal wissen, was man entspannt nebeneinander, gleichzeitig auf dem Herd und im Ofen garen kann. Für Euch wäre das vielleicht vorkochen für die ganze Woche. Bei mir war es nur mal die unterschiedlichen Bedürfnisse meiner Familie abzudecken und um zu zeigen, […]

Weiterlesen
1 2 3 13