Tomatensalat aus der DDR

So wie im Western jeder ein Dr Oetker hatte, gab es in der DDR das Buch “wir kochen gut”. Ich habe von meiner alten Freundin “Rotkäppchen” und jetzt könnt ihr Euch alle mal überlegen, warum die so heißt und was sie bevorzugt trinkt, eine Ausgabe dieses DDR Referenzkochbuchs von 1968 bekommen.  Ich lese gerne solche alten Wälzer, weil das meistens […]

Weiterlesen

Kalbssteak mit Schlaghose

Das ist richtig retro und so wie in einem zeitgenössischem Lokal in den sechziger, siebziger, oder achtziger Jahren des letzten Jahrtausends üblich. Sowas fällt für mich in die Rubrik Wohlfühlessen, wenn es handwerklich solide auf den Teller kommt und wenn sich die Komponenten gegenseitig mögen, also ein zartes Stück Fleisch in einer gut fließenden Soße, die auch noch nach was […]

Weiterlesen

Hähnchen indisch

Ich habe noch einen echten Rezeptschatz in meinem Fundus gefunden. Ein Kochbuch aus den sechziger Jahren, es heißt “Gutbürgerlich kochen”, besteht fast nur aus Text und wenn es mal Fotos gibt, sind die so gutbürgerlich, dass meine bescheidenen Fotos dagegen schon fast Avantgarde sind. Ich liebe solche alten Wälzer, bei denen jedes zweite Rezept mit “man nehme eine Dose Champignons” […]

Weiterlesen

Salat in drei Farben – aus Griechenland

Dieses Rezept habe ich aus einem ganz tollen griechischem Kochbuch namens “Griechische Küche – 222 Rezepte aus dem Fundus meiner Lieblingsmichaela, die mir Tonnen alter Kochbücher geschickt hat.  Das Buch ist sogar aus Griechenland und 1989 im Michalis Toubis Verlag erschienen.  Ihr verdankt es meiner Margarete, dass ich dieses Basisrezept hier zeige, weil sie das Buch gesichtet hat und meinte, […]

Weiterlesen

Avocadosuppe

Früher mochte ich gar keine Avocados. Dann habe ich herausgefunden, dass es einfach nur auf die Zubereitung ankommt. Die haben eine schöne cremige Konsistenz, aber schmecken erstmal nach nichts, wenn man ihnen das nicht mit reichlich Salz und Pfeffer und einem gerüttelt Maß an Säure beibringt. Ansonsten soll Avocado sehr gesund sein und zählt zu den Superfoods. Also irgendwas, was […]

Weiterlesen

Spargel in der Pfanne gekocht

Meine Frau ist ja immer ein Quell der Freude. Da versucht man alles mögliche, um bloß keinen Spargel langweilig zu kochen, bis er schlapp auf beiden Seiten von der Gabel hängt und nachdem man den im Ofen in Pergament, in Alufolie, in der Pfanne in Butter, oder mit Olivenöl gebraten hat, sitzt sie vor ihrem Teller und fragt einen allen […]

Weiterlesen

Spargelli alla bolognese

Hier kommt eines meiner geilsten Spargelgerichte ever, Spargelli alla bolognese. Da hat mich wieder mal der Teufel geritten. Plötzlich war sie da. Die Idee Spargel fast so fein wie Bandnudeln aufzuschneiden, zu braten und dann unter einer wirklich leckeren Soße Bologneser Art, wie Nudeln zu servieren. Darauf muss man erstmal kommen, aber egal wie schräg das auf Euch wirken mag, […]

Weiterlesen

Spargelsuppe 2018 – Modell Bauernhochzeit

Ich habe festgestellt, dass ich Euch dieses Jahr noch gar keine neue Spargelsuppe gezeigt habe. Da heute sowieso gerade der vierte Geburtstag meines Blogs ist, passt das ganz gut, wenn ich Euch quasi als Tradition, meine jährliche neue Version einer Spargelsuppe zeige. Ich habe mich an das gehalten, was ich seit meiner Kindheit kenne, wenn irgendwelche Feierlichkeiten zur Spargelzeit stattgefunden […]

Weiterlesen

Spargelrisotto

Vegetarisch lecker! Spargelrisotto auf speziellen Wunsch einer nicht genannten Ehefrau. Damit kann man sie alle bekommen. Die Leute die bislang kein Risotto mochten, andere die keinen Spargel mögen. Wenig Arbeit, viel Ergebnis. Zutaten für 2 Personen: 250 Gramm Risottoreis / Rundkornreis 700 Milliliter Brühe (anklicken) 150 Milliliter Weißwein trocken Salz Pfeffer Zucker 500 Gramm Spargel 1 Zwiebel Parmesan Butter Nachdem […]

Weiterlesen

Summerwraps mit Hähnchen und Melone

Ich war am letzten Wochenende mit meinen Kindern beim Stockcarrennen. Da waren wir letztes Jahr schon und weil meine Gören alle Benzin im Blut haben, bestanden sie darauf auch dieses Mal unbedingt wieder dabei sein zu wollen. Ich kenne meine Bande. Zuhause beim Frühstück rumdummen und sobald man drei Straßen weiter ist, haben sie alle Hunger. Deswegen sorge ich selbst […]

Weiterlesen
1 2 3 66