Briocheteig als Rosinenbrötchen

Dieses Rezept für Briocheteig, habe ich in der Zeitschrift Effiflee gefunden. Es kommt aus dem Restaurant Haerlin im Hotel vier Jahreszeiten in Hamburg. Das habe ich schon einmal für Burger Buns benutzt, aber dort sucht niemand, wenn er Rosinenbrötchen erwartet. Deswegen hier noch einmal alter Wein in neuen Schläuchen und die reine Lehre für Rosinenbrötchen aus Briocheteig. Zutaten:  Vorteig: 150 […]

Weiterlesen

Gemüsereis

Den Reis könnt Ihr schon aufsetzen, wenn Ihr das Rezept lest, aber spätestens, wenn Ihr anfangt das Gemüse zu schneiden. Gemüsereis ist sehr beliebt bei meiner Frau, wenn sie ein schnelles Essen haben möchte. Meine Kinder tun sich damit immer noch ein bisschen schwer, aber der Widerstand bröckelt schon sichtbar. Ich sage mal, zwei von vieren essen den Gemüsereis jetzt […]

Weiterlesen

Polenta mit Pilzen

Oft verkannt und völlig zu unrecht nicht gemocht, Polenta! Das ist Maisgrieß mit einer leicht süßlichen Note, der beim Zubereiten ganz viel Volumen aufnimmt und sehr sättigend ist. Man kann damit von der pikanten Speise, bis zum süßen Nachtisch alles machen. Wichtig ist wie immer eine bewusste und liebevolle Zubereitungsart und dass man genug Salz (Zucker) verwendet, damit es auch […]

Weiterlesen

Kartoffeln mit Paprikaquark

Von Zeit zu Zeit sichte ich mal wieder meine Kochbuchschätze. Im Moment lese ich gerade an einem circa 25 Jahre alten Buch der Zeitschrift “Brigitte” mit 300 Kochrezepten, die ziemlich zeitgenössisch aus den neunziger Jahren sind.  Das ist ganz solide und vor allem kann man sich dort nützliche Inspiratonen für recht schnelle Abendessen beschaffen, in diesem Fall aber auch nur, […]

Weiterlesen

Petersilienhuhn alla Westerhase = Poulet en Persillade

Wenn ich ne Frau wäre, dann würde es für mich ja nur einen geben, meinen Westerhasen! Der ist eloquent, kann saufen wie ein Russe, ist musikalisch, selbst wenn er nur so komische Schrammelmusik macht, ist in einem sicheren Beamtenverhältnis, verdient überdurchschnittlich, hat den ganzen Tag Recht, drei Monate im Jahr Urlaub und das Beste, er kocht JEDEN Tag Gerichte zum […]

Weiterlesen

Frikadellen aus Linsen, mit ohne Fleisch

Das Rezept kommt aus einem Brigitte Kochbuch mit 300 Rezepten von 1997. Die Zutaten sind abenteuerlich, aber ich fand es interessant diese fleischlosen Frikadellen zu braten. Am Wochenende habe ich schon die Zutaten gekauft, bzw. die Dose Linsen mit Suppengrün. Den Rest habe ich immer zuhause.  Meine Kinder haben beim Einkaufen total mit mir geschimpft, dass ich sowas in einer […]

Weiterlesen

Buttermilchwaffeln mit Äpfeln und Nüssen

Ein typisches Gericht für einen Sonntagnachmittag. Wenn man mit der ganzen Bande von draußen reinkommt und Kaffeezeit ist. Ich habe hier einen Waffelteig “erfunden”, in den außer den üblichen Verdächtigen Mehl, Ei, Öl, Milch und Zucker, noch Haselnüsse und frischer Apfel kommen und die normale Milch wurde durch Buttermilch ersetzt. Zutaten: 450 Gramm Mehl 405 600 Milliliter Buttermilch 3-4 Esslöffel […]

Weiterlesen

Huhn als Gans – Maishähnchen mit Feiertagsqualitäten

Das ist ein typisches Winteressen, das man irgendwann zwischen Buß und Bettag und dem ersten März essen könnte. Außerhalb dieses Zeitraum, wäre es für mich aus der Jahreszeit gefallen.  Ich hatte zu Weihnachten überhaupt keine Lust auf Ente, oder auf Gans. Stattdessen habe ich zwei Maishühner gekauft und war mit denen  total offen, wie ich die zubereite. Nachdem ich an […]

Weiterlesen

Nashibirnen mit Nelken

In der kalten Jahreszeit und zu Wildgerichten, werden häufig eingekochte Birnen serviert, häufig auch mit Preiselbeeren. Das ist eine leckere und sehr typische Beilage. Ich hatte die Birnen in einem Restebeutel beim Mix Markt, zusammen mit Granatäpfeln, für ein Ei und ein Butterbrot bekommen. Deswegen habe ich denen erstmal eine gescheite Beschäftigung besorgt. Zutaten: 3 Nashibirnen 300 Gramm Zucker 700 […]

Weiterlesen
1 2 3 214