Mostarda di frutta – italienische Senffrüchte

Heute habe ich eine in unseren Breiten recht ungewöhnliche Beilage, die in Italien aber einen festen Platz als Begleitung zu vielen Gerichten hat. Mostarda sind Senffrüchte, die sich durch einen ausgewiesen leckeren Geschmack auszeichnen und tolle Kontraste bilden. Süß, sauer, scharf, von allem was dabei. Zutaten: 300 Gramm Apfel 300 Gramm Birnen 4 Feigen 50 Gramm Ingwer 150 Gramm Gelierzucker […]

Weiterlesen

Minestrone

    Diese Woche war ich italienisch und fleischlos unterwegs. Das hatte Margarete (8) ausgerufen, eine Woche lang zuhause ohne Fleisch zu essen. Meine Frau fand die Idee gut, ich sowieso, aber die anderen Kinder waren eher mürrisch bei der Sache und gar nicht damit einverstanden. Da mussten sie einfach durch und dümmer macht das auch niemanden, wenn er / […]

Weiterlesen

Risotto mit Pilzen und Brombeeren

Dieses Rezept ist mir in der Lust auf Genuss Sonderausgabe Italienische Küche über den Weg gelaufen. Dort verwenden sie aber Pfifferlinge. Die waren mir am Samstag nachmittag zu teuer und abends habe ich so lange gekocht, dass ich nicht mehr vor 22 Uhr zu Kaufland gekommen bin, um im Ausverkauf einen besseren Preis zu bekommen. Die restlichen Wochentage gibt es […]

Weiterlesen

Polenta

Polenta, die einen denken dann sofort an Polizei, viele andere an so undefinierbaren Brei, die nächste Fraktion an Bauschaum. So ging es mir auch immer, bis ich mal das Glück hatte, ordentlich zubereitete Polenta zu bekommen. Wie bei allen Gerichten kann man beim Garen viel verkehrt machen und Polenta lebt von einer gescheiten Würzung und einem leckeren knusprigen Äußeren, sowie […]

Weiterlesen

Graupenrisotto mit Zucchini

Das ist ein bewährtes Rezept, abgeleitet von einem Stevan Paul Rezept für Gaupenrisotto mit Blumenkohl. Das ist auch ganz hervorragend und deswegen habe ich das für Zucchini adaptiert. Im Moment gibt es die überall reichlich und ich habe am Samstag im Ausverkauf beim Mix Markt einen ziemlichen Beutel Zucchini für 49 Cent bekommen. Dafür musste ich die mitnehmen und Margarete […]

Weiterlesen

Nusskuchen mit guter Butter

Ich habe meine Lieblingskuchen, die ich bislang immer mit der Tasse abgemessen habe, seriös gemacht und sie für die LeserInnen*schaft (w/m/d) abgewogen. Außerdem nehme ich auch “gute” Butter, statt Rapsöl. Das hat über die Jahre immer super geklappt und damit würde ich auch jeden Tag weiter backen, wenn es mal schnell sein soll, aber in diesem Fall sollte es eben […]

Weiterlesen

Srirachasoße – schnelle Version

Srirachasoße ist eine thailändische Würzsoße, die dort vor allem zu Fisch und Meeresfrüchten serviert wird. Wir kennen sie hier vor allem vom Asiaten, also meistens Vietnamesen, die so tun als wenn sie chinesisches Essen verkaufen würden, das aber nur so für den Rest der Welt kultiviert wurde. Die Schärfe ist je nach Wahl der Peperonis eher mäßig scharf und im […]

Weiterlesen

Huhn wie Currywurst

Das ist bei mir typisches Kinderessen für die Woche. Sowas kann man natürlich auch als ganze Familie essen.  Ich bereite sowas abends spät nach dem Joggen, oder wenn die Kinder im Bett sind zu und meine Frau wärmt es dann am nächsten Tag abends, nur noch schonend wieder durch, wenn ich noch bei der Arbeit bin. So sind alle zufrieden. […]

Weiterlesen

Zitronenkuchen mit guter Butter

Alles neu beim Glatzkoch. Nach Jahren der wilden Bäckerei nach dem Tassenprinzip, zieht hier mal die Seriosität ein. Statt Rapsöl zu verwenden, kommt nun bei meinen erwachseneren Backrezepten “gute” Butter zum Einsatz und ich wiege für Euch meine Zutaten ab. Ich habe für alle Backanfänger natürlich weiter meine Tassenkuchenrezepte im Blog, aber nach sieben Jahren und mit meinem neuen Backofen, […]

Weiterlesen
1 2 3