Pizzateig mit Molke

Ich habe mit vier Litern Molke dagestanden, nachdem ich meinen Frischkäse selbst herstellt hatte. Ich habe damit noch nie gebacken, aber sehe das online immer wieder, dass Leute damit Brot backen und mit der Molke das Wasser im Teig ersetzen. Der Vorteil ist die Säure und der Geschmack, den Molke blankem Wasser voraus hat. Außerdem soll Teig durch die Molke […]

Weiterlesen

Weihnachtspudding mit Rotweinspiegel

Willkommen in meiner Rubrik Rezepte die im Bruchteil einer Sekunde entstehen. Ich stehe gerade am Herd und bestreiche den Dominokuchen mit Kuvertüre und dann erscheinen meine beiden “älteren” Töchter und sagen und JETZT kochst du bitte noch einen weihnachtlichen Pudding.  Klar, fehlt mir sowieso gerade noch im Blog…  Zutaten: 500 Milliliter Milch 2 Esslöffel Stärke 2 Eier 3 Esslöffel Zucker […]

Weiterlesen

Weihnachtliche Bremer Rosinenbrötchen

Was unterscheidet das Bremer Rosinenbrötchen vom Rest der Republik? Da sind zusätzlich zu dem Rosinen auch noch Zitronat und Orangeat drin. Weihnachtlich wird es durch die Verwendung von Lebkuchengewürz. Zutaten: 800 Gramm Mehl 20 Gramm Hefe (1/2 Würfel) 500 Milliliter Milch 5 Esslöffel Pflanzenöl 5 Esslöffel Zucker 2 Teelöffel Salz 2 Esslöffel Wasser 1 TeelöffelLebkuchengewürz Zitronat nach Geschmack ( nicht […]

Weiterlesen

Kuchen mit Lebkuchenboden

Manchmal reicht ein Satz meiner Frau, um mich zu neuen Rezepten zu inspirieren. In diesem Fall hat sie gesagt, dass es draußen ungemütlich ist. Weil sie beim Essen sehr jahreszeitlich orientiert ist, weiß ich dann, dass ich bei den Gewürzen wieder den Baukasten für die kalte Jahreszeit auspacken kann. Für mich bedeutet das Lebkuchengewürz, Zimt und dergleichen, was man eben […]

Weiterlesen

Kalter Hund – Winter Edition

Den kalten Hund hätte ich gerne Schlittenhund getauft, aber dann hätte ihn von keiner mehr im Blog gefunden. Jedenfalls habe ich das deswegen kalter Hund – Winter Edition genannt, obwohl Schlittenhund viel schöner, die kalte Jahreszeit und die verwendeten Gewürze als Metapher unterstrichen hätte. Zutaten: 300 Gramm Butterkekse 250 Gramm Kokosfett 125 Gramm Kakaopulver 200 Gramm Kuvertüre 1 Topf Sahne […]

Weiterlesen

Bratapfelkuchen – Achtung weihnachtlich!

Das ist ein extrem winterlicher Kuchen, in dem nichts fehlt was man mit der kalten Jahreszeit verbindet. Bratapfel, Zimt, Rosinen und Marzipan. Deswegen ist der Bratapfelkuchen auch ein toller Begleiter zum Adventskaffee, oder der Totschläger nach einem Weihnachtsmenü. Da man den gut Vorbereiten kann, dient er auch der Entschleuigung in der Weihnachtszeit. Ich wollte den am Samstag mit in den […]

Weiterlesen

Apfeltarte mit Mürbeteig

Das ist ein Kuchen bei dem man schon die Glocken am Rentierschlitten klingeln hören kann. Mürbeteig wie man den gerade zum Backen von Keksen verwendet, in Kombination mit frischen Äpfeln und Marmelade, Mandeln und Rosinen und ein wenig Schneefall in Form von Puderzucker. Zutaten: Mürbeteig selbst gemacht 2 bis 3 Äpfel Apfelmarmelade Mandelblätter Rosinen Zucker und Zimt Butter Puderzucker zum […]

Weiterlesen

Kokosplätzchen aus Rührteig

Keine Sorge, das wird hier kein Backblog, aber das ist das dritte und letzte Keksrezept, das ich mit meiner Mutter in Bremen gebacken habe. Die Kokosplätzchen sind ein echter Klassiker meiner Mutter und davon kann mein ältester Sohn schon ein Blech mit fünfundzwanzig Stück verputzen, während sie abkühlen, bevor man schafft sie noch mit Schokolade zu verzieren. Was ich sagen […]

Weiterlesen

Kirschrosetten mit Mutter Glatzkoch

Willkommen beim nächsten Teil meiner Weihnachtsbäckerei. Ich habe nur wenig Erfahrung mit Keksen und deswegen habe ich mir Hilfe bei der Besten auf diesem Gebiet geholt, nämlich meiner Mutter. Die ist achtundsiebzig Jahre alt und hat höchstwahrscheinlich schon einen Güterzug voller Kekse gebacken. Seit meiner Kindheit waren immer alle scharf auf ihre Kekse, ob es bei mir in der Schule, […]

Weiterlesen

Spekulatius á la Mutter Glatzkoch

Die ersten Weihnachtsmärkte gehen schon wieder los, deswegen muss ich wohl auch mal Weihnachtsbäckerei in meinem Blog thematisieren. Das ist mein erstes Keksrezept im Blog. Davon habe ich keine Ahnung und finde das auch ziemlich fummelig. Deswegen habe ich dafür jemanden ins Boot geholt, der mich in Grund und Boden backen würde, nämlich meine Mutter. Ich bin extra von Berlin nach […]

Weiterlesen