CHICHI – Chickenchili

Einfach mal sich selbst überraschen, wie lecker ein Gericht sein kann. Hätte ich auch vorher nicht gedacht, dass es so lecker ist. Der Zeitpunkt war optimal. Ich war satt, es war schon später am Abend, musste also nicht mehr am gleichen Tag auf den Tisch. Das ist meistens eine gute Voraussetzung, gerade wenn geschmort wird. Hektik und Eile sind in […]

Weiterlesen

Blumenkohl in Käsesoße – DDR Kochbuch 1979

Blumenkohl mochte ich echt nie, aber seit ich den selbst zubereite, ist das ein ganz anderes Paar Schuhe. Selbst die mürrische Gattin, hat mittlerweile ihre Vorbehalte dagegen aufgegeben und freut sich über jede neue Gelegenheit. Hier habe ich mir die Anregung aus dem DDR Kochbuch “Kochen” von 1979 geholt und dann natürlich in die Jetztzeit überführt, also nicht tot gegart […]

Weiterlesen

Schweinerücken mit Herbstgemüse und Ofenkartoffeln

Das ist für mich ein typisches Samstagsessen, wenn ich nach der Arbeit einkaufen war und dann mit der Familie Abendessen möchte. Das passt auch für einen Sonntag und lebt von der guten Zubereitung, weil es alles keine Höchstschwierigkeiten sind, aber mit Liebe schmeckt alles noch einmal so gut. Ich habe mich beim Gemüse an die Saison gehalten und das finde […]

Weiterlesen

Ungarischer Tomatensalat – DDR Kochbuch 1979

Ich habe ja das Glück, oder Pech, Euch jeden Tag irgendein neues Rezept zeigen zu dürfen. Deswegen wird es bei uns am Tisch nie langweilig, weil man das nicht umsetzen könnte, wenn man immer das Gleiche kochen würde. Deswegen kommt hier noch ein leckerer Tomatensalat, bevor dann alle wieder in das Jammerkonzert einsteigen können, dass Tomaten nur freiland schmecken und […]

Weiterlesen

Spaghetti selbst gemacht

Ich habe mir letztens erlaubt, ein vegetarisches italienisches Nudelgericht zu posten und hatte die Spaghetti nicht selbst gemacht. Da war gleich schon wieder Gemurre, dass ich gekaufte Spaghetti verwendet hätte.  Statt mich wie die übliche bildungsferne Lebensmittelvergifterin hinzustellen und auf mein Recht auf Faulheit, Dummheit und “Wir mögen es so” zu bestehen, habe ich den Tag der deutschen Einheit als […]

Weiterlesen

Gemischte Rohkost – DDR Kochbuch 1979

In der DDR wurde Regionalität groß geschrieben. Dahinter stand kein neumodischer Umweltgedanke, sondern der Zwang keine unnötigen Devisen zu verpulvern, also Waren aus dem kapitalistischen Ausland importieren zu müssen. Man stirbt ja auch nicht gleich an Vitaminmangel, weil man sich das Vitamin C aus Rot- und Weißkraut holt, statt aus Orangen, oder Ananas. Der Vorteil bei dieser regionalen Ernährungsweise liegt […]

Weiterlesen

Süße Chinakohlfrischkost – DDR Kochbuch 1979

Ich weiß nicht wie man das im Westen genannt hätte, höchstwahrscheinlich Chinakohlsalat mit einem Hinweis auf pikant, oder eher süß und dann noch den Verweis auf weitere Zutaten, wie die Orange, oder die Rosinen.  Im Buch “Kochen” von 1979 aus dem Verlag für die Frau, nennt sich diese Errungenschaft der Arbeiterklasse jedenfalls Süße Chinakohlfrischkost, in bewährt sperrigem Sprachterminus Ost und […]

Weiterlesen

Rotkrautfrischkost – DDR Kochbuch 1979

Ich habe ein neues Kochbuch, das feiere ich richtig. Das heißt einfach nur “Kochen” enthält über 1600 Einzelrezepte und ist im Verlag für die Frau in Leipzig, 1979 erschienen. Meines ist die Auflage von 1984. Das stand bei uns vor der Haustür. Irgendwer stellt alles was nicht mehr gebraucht wird, auf ein Fenstersims und wer damit etwas anfangen kann, nimmt […]

Weiterlesen

Kartoffelsalat mit Brühe und Liebe

Immer wenn ich im Netz Kartoffelsalate sehe, in die einer Fleischsalat als Grundlage der Würzung reingematscht hat, dann weiß ich, dass es immer noch nicht  genug Kartoffelsalatrezepte gibt, weil man sonst so einen Frevel an der Kartoffel nicht begehen würde, wenn man nicht sackfaul und / retteldoof wäre. Es gibt Dinge die gehören sich einfach nicht. Fleischsalat gehört auf jeden […]

Weiterlesen
1 2 3 203