Pastrami Weihnachten 2020

Pastrami ist Pastrami und trotzdem versuche ich das immer wieder anders zu machen. Besonders gut eignet sich traditionell ein Stück Rinderbrust zum Pökeln. Für alle Antisemiten vor den Bildschirmen, ist das ein jüdisches Gericht, das rumänische Auswanderer mit in die USA gebracht haben. Gepökeltes Fleisch hat die positive Eigenschaft länger haltbar zu sein und wurde deswegen gerne auf längere Seereisen […]

Weiterlesen

Derbes Mischbrot

Am Heiligabend habe ich wieder mal Pastrami gemacht. Das geht seit Jahren immer wieder so, man könnte es fast schon eine Familientradition nennen. Beim Brot variiere ich aber gerne. Ich habe schon Burgerbrötchen, oder Toastbrot, Brioche als Brotbegleitung zum Pastrami gebacken. Nun sollte es mal eine Spur derber sein, damit das Brot nicht so bröselig unter den Fleischmengen ist. Es […]

Weiterlesen

Feigensenf

Zu Weihnachten habe ich immer meine Schwiegermutter zu Besuch. Die kippt sich dann gerne mit meiner Frau den ein oder anderen Rotwein hinter die Binde und damit der sich im Magen nicht so alleine fühlt, habe ich zur obligaten Käseplatte, über das Jahr ein paar pikante Marmeladen gekocht, wie z.B Birne-Ingwermarmelade , Quittenmarmelade, oder Preiselbeeren. Ein guter Feigensenf schadet trotzdem […]

Weiterlesen

Weihnachtliches Untereinander von Stevan Paul

Ich habe vor Weihnachten wieder verstärkt in der Zeitschrift Effilee gestöbert und bin über diesen Nachtisch von Stevan Paul gestolpert. Darauf habe ich spontan Lust bekommen und mich auch schon vorher gefreut, obwohl ich sonst nicht so viel mit Nachtischen anstelle. Wie immer habe ich alles selbst hergestellt, was ich irgendwie kann. Der Normalbürger würde sich sicherlich von der Marmelade, […]

Weiterlesen

Weihnachtliches Popcorn

Dafür liebe ich meinen Wok, weil man damit auch ganz viel jenseits der asiatischen Küche machen kann. Ich brauche für meinen Nachtisch zum Weihnachtsessen noch Popcorn. Das kann man in der kalten Jahreszeit natürlich auch ohne weitere Verwendungsabsichten zubereiten. Besser als gekauftes Popcorn ist es immer und es geht total schnell. Zutaten: 100 Gramm getrocknete Maiskörner50 Milliliter Rapsöl3 Esslöffel Zucker1 […]

Weiterlesen

Lebkuchen – ganz einfach

Ich habe gerade ein bisschen mehr Zeit und deswegen konnte ich wieder bei meinem Lieblingskoch Stevan Paul stöbern. Der hat als Nachtisch zu Weihnachten ein Gericht, aus verschieden Komponenten, wie Preiselbeeren, Popcorn und Lebkuchen die mit Mascarpone zusammen gehalten werden. Er nimmt das gekauft, aber ich bin da eher Stevan Paul 2.0 und nehme das was er fertig komponiert, aus […]

Weiterlesen

Kohlrouladen

Ich erwähne gelegentlich, dass ich mit dem Kochen angefangen habe, weil meine Oma, Tante Anna und meine Mutter nicht kochen konnten, oder können. Das stimmt zu 99 % und dann gibt es noch Kohlrouladen. Wenn ich wirklich mal gut bei meiner Mutter essen wollte, habe ich mir auch als Erwachsener Kohlrouladen gewünscht. Jetzt ist meine Mutter schon so tüdelig im […]

Weiterlesen

Chili con Tofu

Beim Chili von Carne bin ich über solche Teutonenversionen schon hinaus, ohne Paprika und so wie hier auch ohne Mais. Wenn man aber kein Fleisch verwendet, dann muss man für ein bisschen Haptik sorgen und da schaden Paprikaschoten nicht. Die sind sowieso lecker, wenn auch nicht besonders authentisch. In Texas und Mexiko hätten sie mich höchstwahrscheinlich gleich am nächsten Baum […]

Weiterlesen
1 2 3 4 235