Crêpe alla Hotdog

Sonntag beim Abendessen sind die Gäule wieder mit mir durchgegangen. Meine Kinder wollten Pfannkuchen bzw. Crêpes essen und weil meine Frau immer daneben sitzt und ein krauses Gesicht macht wie  Kermit der Frosch, weil sie süße Gerichte nicht als vollwertige Nahrung betrachtet, sondern maximal als Frühstück, oder Nachtisch, dachte ich mir, wir versuchen die Mutti mal mit einer pikanten Version […]

Weiterlesen

Ketchup selbst gemacht mit Orangensaft und Ahornsirup

Ketchup das Teufelszeug. Gekauft wird das gerne mal mit sieben verschiedenen Zuckerarten verbrochen, kommt hier in einer winterlichen Variante. Geht in 5 Minuten und schmeckt richtig gut. Kleine Portion für 2-4 Personen: 100 Milliliter Tomatenmark Saft von 2 Orangen 1 Esslöffel Weißweinessig 2 Esslöffel Ahornsirup 1/2 Teelöffel Salz 1 Teelöffel Pfeffer Tomatenmark in eine Schüssel geben. Orangen auspressen und den […]

Weiterlesen

Suppenfleisch zart wie verrückt mit Gemüsereis

Das ist mein zweites Rezept aus einem Kilo Suppenfleisch. Natürlich ist der primäre Einsatzzweck einer Brühe Geschmack und Gehalt zu geben. Das kann ja jeder. Deswegen finde ich es spannend, was passiert, wenn man so ein Stück Suppenfleisch viel weiter oben auf der Leiter ansiedelt und damit Dinge macht, für die man eigentlich hochwertigeres Fleisch verwenden würde. Natürlich erfordert das […]

Weiterlesen

Fried chicken mit Gravy, cole slaw und Zwiebelringen

Ich bin jetzt kurz davor zuhause Essenspläne einzuführen, weil die Brut nie rechtzeitig ins Bett kommt und sowieso immer nur über das Essen ningelt. Wenn man fragt, was soll es denn geben kommt am Ende immer irgendwie ein Huhn raus.  Daran tüftele ich gerade noch rum, neben der Hähnchenschwemme, die ich nebenbei immer produzieren muss. Das wird noch spannend, die […]

Weiterlesen

Suppenfleisch ohne Suppe mit Sojadressing

Suppenfleisch heißt Suppenfleisch, weil man daraus Suppe kocht, bzw. Brühe. Das ist zäh wie Leder wenn man es kurzbraten würde und hat starke Sehnen und um das Essen zu können, muss man schon ganz schön was anstellen. Brühe kochen zum Beispiel, aber dabei wird das Fleisch geschmacklich auch schon ausgelaugt, weil viel vom Geschmack in der Brühe landet. Ich hatte […]

Weiterlesen

Hühnerfrikassee mit Maronen

Ich unterscheide meine Gerichte in verschiedene Kategorien. Eine davon ist Essen, das sich meine Frau von mir wünscht.  Die Ausgangslage war der Einkauf am Samstag Nachmittag. Meine Frau hatte mich gebeten wieder Hühnerbrühe wegen der Erkältungszeit zu kochen und sattelte gleich noch einen Wunsch drauf, nämlich dass sie gerne Hühnerfriskassee hätte. Ich habe lieber mal nachgefragt, wie ihr das Frikassee […]

Weiterlesen

Champignonköpfe mit Raclettekäse

Schnelle Pilze für die Woche. Die mussten echt weg, ich weiß, aber so lange einem kein Schimmel entgegen wächst, kann ich mit ner Druckstelle leben.  Da ich noch laufen wollte, brauchte ich sowieso nicht viel, damit es nicht im Magen rumpelt und das wäre auch eine schöne Beilage, oder Vorspeise. Zutaten: 400 Gramm große Champignonköpfe 1 Bund Petersilie Raclettekäse (so […]

Weiterlesen

Kasslerrücken mit Wirsing

Ich war mit den Kindern wieder bei meiner Mutter in Bremen und dann muss ich immer irgendwas kochen, was auch meine mäkelige Mutter isst, die diese Eigenschaft direkt an meine älteste Tochter durchgereicht hat.  Deswegen darf es nicht zu modern sein. Weiterhin nutze ich die Gelegenheit irgendwas zu kochen, womit ich zuhause bei meiner Frau nicht an zu kommen brauche. […]

Weiterlesen
1 2