Mandarinhuhn

Nein, das hat nichts mit Mandarinen zu tun, sondern mit Mandarin. Das ist einerseits die meistgesprochene Sprache in China, also Hochchinesisch, so wie Hochdeutsch und dann sind Mandarin auch noch chinesische Ritter von Anno Tobak. Meine Kinder maulten aber auch schon mal vorab mit mir rum, weil sie kein Huhn mit Mandarinen haben wollten, also macht Euch nichts draus. Den […]

Weiterlesen

Kohlrabi mit Stil – statt Tütengemüse aus der Truhe

Kohlrabi mochte ich überhaupt nicht, weil ich den nur so weich gekocht und laff gewürzt kannte. Da dominierte der komische Nachgeschmack, weil man dem weder Salz, noch Pfeffer, geschweige denn Säure entgegengesetzt hatte. Kein Wunder, wenn man dann nicht darauf abfährt. Hat bei mir eine Weile gedauert, aber dann hatte ich es verstanden, dass Gemüse generell gut schmeckt, aber eben […]

Weiterlesen

Schichtsalat aus Ofen- und Pfannengemüse

Wenn mich die Tiefkühltütengemüsefraktion irgendwann mal totgeärgert hat und ich auf mein Werk als Blogger von einer Wolke herabschauen kann, werde ich diese Ansammlung von saisonalem Gemüse, das ich in der Pfanne, bzw. im Wok und im Ofen bearbeitet habe, als eines der leckersten Gerichte Revue passieren lassen, die ich in meinem Blog veröffentlicht habe. Wir sind ein- bis zweimal […]

Weiterlesen

Zucchini in zehn Minuten – statt Tiefkühlgemüse

Ach hört doch auf zu labern. Zucchini schmecken nach nichts, sind weich und labberig, da bekommt man keinen Geschmack ran und die sind langweilig. Ich hatte mal eine Bedienungsanleitung vom Jagdwaffenkombinat Ernst Thälmann in Suhl, das zu meiner ersten Simson Schwalbe gehörte. Da stand drin, wenn einem das Teil zu viel Sprit verbraucht, dann sollte man seinen Fahrstil selbstkritisch überprüfen. […]

Weiterlesen

Tomaten aus dem Ofen

Ganz einfach, das braucht kein Maggifick für Tomatissimo, sondern nur Pfeffer, Salz und Basilikum, plus einen Schuss Olivenöl und ein My Knoblauch. Alles was es zu erledigen gibt, macht die Zeit Zutaten: 1,5 Kilo Tomaten1 Teelöffel Salz1 Teelöffel Pfeffer aus der Mühle1 Esslöffel Basilkum60 Milliliter Olivenöl1 Knoblauchzehe Ofen auf 130 Grad Ober- und Unterhitze heizen Salz über die Tomaten geben […]

Weiterlesen

Möhren in zehn Minuten statt Tiefkühlgemüse

Geiles Gemüse ist so einfach. Geiles Gemüse kommt niemals aus der Truhe, hat niemals eine Tüte von innen gesehen, liegt dort niemals zusammen gefroren mit anderen belanglosen Gemüsen, wie Brokkoli, Blumenkohl, oder Rosenkohl drin, wird nicht mit Fondor oder Vegata gewürzt und hat vor allem nie einen Wellenschnitt als Ausdruck von Faulheit und Ideenlosigkeit. Geiles Gemüse ist durch Deine Hände […]

Weiterlesen

Blumenkohl aus dem Wok statt Tiefkühlgemüse

Früher mochte ich keinen Blumenkohl, aber mittlerweile könnte ich den täglich essen. Wie bei allen Komponenten, sind die Kombinationsmöglichkeiten unbegrenzt und wenn man sich darauf einlassen mag, ist Gemüse grundsätzlich niemals langweilig. Hier gibt es wieder mal richtig einen auf die Zwölf. Salzig, ölig, würzig, mit einer schönen Säure und einem dezenten Biss, der das ein paar Stufen über Altenheimkost […]

Weiterlesen

Paprika für ne Million – statt Tiefkühlgemüse

Paprika ist eines meiner Lieblingsgemüse. Ich mag diesen süßlichen und trotzdem leicht herben Geschmack, gerne auch mit Säure und Gewürzen unterstrichen. Besonders gut schmecken Paprika, wenn man das Wasser durch Hitze reduziert und somit noch mehr Geschmack hervor holt. Ich mache diesen Blog jetzt über 6 Jahre und über 2200 Rezepte lang. Ich habe schon eine Menge mit Paprika gemacht, […]

Weiterlesen

Zucchini mit bio Zitrone und Knoblauch

Das ist ein Frontalangriff auf die Geschmacksknospen. Ganz krass auf den Punkt, nur mit Salz, Chiliflocken und Knoblauch, sowie einem kurzen linken Haken in Form einer bio Zitrone. Das geht ganz schnell und ist meine Antwort auf die ganzen Nixblicker, die mitten in der Erntesaison unbelehrbar, ihr scheiß Tiefkühltütengemüse feiern und Ihre Faulheit und Unkenntnis, mit Hauen und Stechen verteidigen. […]

Weiterlesen
1 2 3 4 5 230