Linsenköfte – Mercimek köftesi

Ich war schon wieder in Bremen bei meiner Mutter. Die Kinder hatte ich im Schlepp. Meiner Mutter ist mittlerweile egal was ich koche und meine Kinder stopfen sich dort nur mit Süßigkeiten und Knabberkram zu. In sofern passiert mit denen nichts, wenn sie mal zwei Tage beim Essen mit mir rumdummen, weil sie die Landesküche nicht verstehen. Weil meine Frau […]

Weiterlesen

Humus – volkstümliche Version

Ich habe schon einmal Humus für die Blog gemacht, mit Kichererbsen selbst lange wässern und dann ewig kochen, Sesam für Tahin selbst rösten und dem ganzen Tingeltangel. Natürlich ist das gut, aber hier habe ich eine etwas bürgerlichere Version für jeden Tag. Auch sehr lecker, aber mit weniger Aufwand verbunden und trotzdem sehr frisch.  Darauf kommt es an. Ich habe […]

Weiterlesen

Schmalz aus Schweinebauch

Am Anfang steht meine Brühe aus Schweinebauch. Die ist super lecker, weil die Zutaten gut sind. Namensgebend waren zwei Kilo Schweinebauch, die ein paar Stunden in der Brühe, zusammen mit viel Gemüse, gesimmert haben.  Es ist Ehrensache, dass aus dem Fleisch hinterher noch etwas gemacht wird, deswegen achte ich auf schonende Gartemperaturen, damit das Fleisch nicht so zerfetzt wird. Bevor […]

Weiterlesen

Backhendl mit Kartoffelsalat

Eines meiner Lieblingsgerichte. Das könnte ich jeden Tag essen. Es wird aber trotzdem eher nur einmal im Jahr, weil ich immer so viele verschiedene Sachen für Euch kochen muss. Bei diesen Backhähnchen, der Begriff Hendl kommt, wie man sich schon denken kann, aus Österreich, oder Bayern, stand der Nachhaltigkeitsgedanke weit oben. Mit den zwei ganzen Hühnern habe ich eine Hühnerbrühe […]

Weiterlesen

Hamburger mit 250 Gramm Rinderhack pro Stück

Letzte Woche war Prinzessin Schnekerliese krank. Ich war ja der Meinung, dass sie mit 10 Jahren schon alleine zuhause im Bett schlafen kann und niemanden braucht, der für sie den Alleinunterhalter gibt. Da hatte ich allerdings die Rechnung ohne die Wirtin gemacht und dann war mein Kompromiss, dass ich bis mittags im Laden arbeite und dann nach Hause fahre. Mir […]

Weiterlesen

Hühnerfrikassee 2020

Das ist quasi ein Naturgesetz, wenn es Hühnerbrühe gibt, dann muss auch ein Hühnerfrikassee dabei rausspringen. Deswegen habe ich mir mit dem Fleisch ganz viel Mühe gegeben und die fängt schon beim Kochen an, bzw. das Fleisch nicht kochen, sondern ziehen zu lassen. Mütter kennen das nicht, irgendwas ziehen zu lassen, die kennen am Herd an, aus und die mittlere […]

Weiterlesen

Bolognese aus Linsen – mit ohne Fleisch

Die Soße würde mir noch besser schmecken, wenn sie einen anderen Namen hätte. Ragu alla Bolognese hat ein festgelegtes Rezept bei der Handelskammer von Bologna und den Dummheitsgrad anderer Menschen, kann man immer sehr gut daran erkennen, wie sehr sie darauf bestehen, dass das jeder selbst bestimmen kann, was er in seine Bolognese packen kann. Kann er / sie eben […]

Weiterlesen

Nashibirnen mit Nelken

In der kalten Jahreszeit und zu Wildgerichten, werden häufig eingekochte Birnen serviert, häufig auch mit Preiselbeeren. Das ist eine leckere und sehr typische Beilage. Ich hatte die Birnen in einem Restebeutel beim Mix Markt, zusammen mit Granatäpfeln, für ein Ei und ein Butterbrot bekommen. Deswegen habe ich denen erstmal eine gescheite Beschäftigung besorgt. Zutaten: 3 Nashibirnen 300 Gramm Zucker 700 […]

Weiterlesen

Wirsingrouladen mit Rinderhack alla Südosteuropa

Solche in Wirsing eingewickelten Köstlichkeiten bekommt man in ganz Südosteuropa, also was man so ab Hannover aufwärts Balkan nennt und natürlich in der Türkei, oder dem arabischen Mittel- und Schwarzmeerraum.  Die Füllung könnte vegetarisch sein, oder beim Fleisch varieren, also in Ungarn, Rumänien, Bulgarien auch vom Schwein, aber dann in der Türkei und umzu eher mit Lamm, oder Rinderhack sein. […]

Weiterlesen
1 2 3 4 5 70