Graupenrisotto mit Blumenkohl von Stevan Paul

Risotto ist in meinen Augen echter Mädchenkram. Ich erfülle damit eher die Wünsche meiner Ehefrau, aber in diesem Fall fand ich das sehr spannend, weil es nicht mit Reis, sondern mit Perlgraupen gemacht wird und dann auch noch mit Blumenkohl, den ich mag, aber bei allen anderen in der Familie eher wenig Gegenliebe bekommt.  Das Rezept ist von Stevan Paul, der sich über die Zeit zu meinem Lieblingskoch gemausert hat, weil er immer so bescheiden ist, obwohl er es so knüppeldick hinter den Ohren hat. Ich erkoche mir gerne mein neues Wissen, bei Menschen, die ich für Ihre Fähigkeiten schätze. Dieses Rezept findet man in einer Effilée von 2017.

Zutaten:

1 Zwiebel
1 Blumenkohl ca 500 Gramm
1 Knoblauchzehe
6 Esslöffel Olivenöl
100 Milliliter trockener Weißwein
125 Gramm Perlgraupen
1 Liter Brühe (anklicken)
Salz
schwarzer Pfeffer
40 Gramm Butter
80 Gramm Parmesan
Glatte Petersilie

Brühe erhitzen, damit die später nicht die Temperatur des Graupenrisottos drückt. Wer Gemüsebrühe verwendet ist auf jeden Fall vegetarischer unterwegs, als wenn man eine Fleischbrühe benutzt.
Eine Knoblauchzehe
Eine weiße Zwiebel abziehen. Die kosten 2 Euro das Kilo, wie die roten, aber da sitzt mehr Geschmack drin, als wenn man einen Sack mit 5 Kilo für 2,99 Euro kauft.  Ich habe den großen Sack auch zehn Jahre lang gekauft, jetzt muss ich es gerade nicht mehr. Macht so wie Ihr könnt, aber vermeidet Maggi Zwiebelsuppe aus der Tüte als Geschmacksträger. So weit unten war ich geschmacklich zu keinem Zeitpunkt, denn billiger ist das nie.  Zwiebel abziehen.
Zwiebel grob zerkleinern.
Zwiebel feiner hacken
Knoblauch zerkleinern.
Olivenöl in einem Topf erhitzen.
Zwiebeln und Knoblauch dazu geben.
glasig anschwitzen
100 Milliliter trockenen Weißwein
Zu den Zwiebeln kippen.

Perlgraupen abwiegen.
Ich kenne Perlgraupen echt nur aus total schlechten Suppen und das ist eine arme Leute Zutat, die primär zum Sättigen dient.  ich habe die Graupen auch noch nie schön gesehen, deswegen finde ich dieses Rezept so spannend.
Perlgraupen zu den Zwiebeln und dem Knoblauch geben.
Graupen verrühren.
Die erhitzte Brühe nach und nach in den Topf geben.
Die Brühe mit den Zutaten verrühren und in 20 Minuten das Graupenrisotto mit der Brühe einkochen.
Blumenkohl müsst Ihr natürlich nicht abwiegen, aber ich versuche es für Euch natürlich genau zu beschreiben.
Inzwischen 200 Gramm  Blumenkohl auf der Reibe zerkleinern.
Dein Inhalt der Schüssel, in der wir den Abrieb lagern, nach 20 Minuten zum Perlgraupenrisotto geben, aber vorher erledigen wir noch ein paar andere Arbeiten.
Parmesan abwiegen
die 80 Gramm zerkleinere ich in meiner Gewürzmühle, aber man kann natürlich auch die Standreibe benutzen.

Die Mühle gehört zu meinem Esge Zauberstab.
Deckel drauf.
Esge Zauberstab ansetzen
Schriiiiiiiiiing
Nach 20 Minuten ist der Liter Brühe im Topf, die Perlgraupen aufgegangen
Nun kommt der Abrieb des Blumenkohls in den Topf.
Blumenkohl unterrühren.
Die restlichen 300 Gramm Blumenkohl in Stücke schneiden.
Pfanne oder Wok erhitzen.
Einen Schuss Olivenöl
Wenn das Öl heiß ist, kommt der Blumenkohl hinzu
Quasi jetzt
Butter abwiegen
Butter zum Graupenrisotto geben
Parmesan zum Graupenrisotto kippen
Unter ständigem Rühren verschmelzen.
Blumenkohl wenden und nach Wunsch bissfest garen, oder eben etwas weicher. Ich mag bissfest. .
Graupenrisotto ist fertig. Nur noch schnell mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie hacken
Teller in Position bringen
Graupenrisotto einfüllen
Blumenkohl dazu aus dem Wok geben.
Petersilie darüber streuen
Das ist eine sensationelle Vorspeise, Beilage, oder auch ein Hauptgericht.
Geschmacklich ganz weit vorne, mit einer viel besseren regional und saisonal Bilanz als richtiger Reis. Was für ein toller cremiger, würziger Geschmack mit der sportlichen Weißweinnote?!
Das ist ganz groß, aber Obacht kein Gericht ist besser als die schlechteste Zutat. Ich weiß, ständig belächelt mich jemand, weil ich meine Brühe selbst mache und eine ganz schlaue wirft immer ein, dann kann man ja gar nix mehr essen und pflanzt Ihr den Weizen selbst an?
Jemand der nur Tüte frisst, sollte von Kochen auf geistigem Hartz IV Niveau nicht auf Maximalforderung umschwenken, so lange er selbst nur Rekorde im Gelnägellackieren aufstellt.
Ich mag kein Risotto, aber das ist Porno! Saugeil, egal wie mir Graupen bislang nix gesagt haben und wer damit Verbrechen an der täglichen Nahrung begangen hat. So ist es ein must have und ich verrate Euch auch gerne das Geheimnis, Butter und Fett im Parmesan in Kombination mit dem Gemüse, dem konzentrierten Brühegeschmack und einer Brühe die alles hat, was Ihr braucht.
Die Tage, an denen ich das extra liebe was ich mache. Ich schaue im Moment, bei welchen mittelmäßigen Fotzengruppen ich mittlerweile bei Facebook gesperrt bin, weil sie meine Sicht der Dinge nicht mögen und sich Ihre Komfortzone in Ihrem Tütenkosmos einrichten möchten, ohne meinen Finger in der Wunde. Ich schreibe ein Buch und Ihr seid dumm. Fickt Euch! Ich werde auch nie wieder irgendwas anderes schreiben, weil es jeden Tag vorbei sein kann. Risotto mit ohne Reis, sondern total politisch korrekten Graupen aus Weizen, saisonal und regional.
Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und  einen guten Appetit

9 Kommentare

  • kochaddict

    ich wuerde das Rezept ja gerne liken, aber Graupen wurden mir schon in frühester Kindheit vergrault!! Das ist auf einer Stufe mit Sago, was auch graeuslich ist 🙁

  • Blackwing

    Ich muss gestehen ich mochte Graupen schon immer. Meine Großmutter machte eine fantastische Grauensuppe. Brühe immer selbst gemacht. Für Graupensuppe mit Knochen vom Schinken und Schwarte. Reichlich gemischtem Gartengemüse und super leckerem Rindfleisch.
    Das war zum Sterben lecker. Ich koche das heute noch und es hat noch jedem geschmeckt.

  • Sascha Wüstemann

    Ich hab’ ja keine Graupenvergangenheit, auf die ich unschön zurückblicken müsste.
    Also habe ich das mir geheimnisvolle, wenn auch nicht ganz unbekannte Nahrungsmittel mit diesem Rezept eine leckere Chance gegeben. War lecker. Kann man wieder machen.
    Danke!

  • Sascha Wüstemann

    Ach ja, vergessen mit reinzuschreiben. Wenn man gerade keinen Liter Brühe zur Hand hat, kann man einfach vor dem Risotto 2-4 Stunden vorher in 2 Litern Wasser ein Suppen-Wurzelwerk, ergänzt durch Zwiebel, Knoblauch und ein wenig Gewürzen zu einen schnellen Gemüsefond machen und da er heiß sein soll, passt das ja super 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.