Weihnachtliche Mayonnaise in fünf Minuten

Zu einem weihnachtlichen Essen, gehört auch eine weichnachtliche Mayonnaise. Bevor also wieder jemand zu so einem entwerteten Schrott aus dem Glas greift, hier ist frische Mayonnaise in fünf Minuten. Das ist nur ein kleiner Ansatz, wenn man zu zweit irgendwas isst. Zählt im Kopf die Gäste durch und verdoppelt es einfach, pro zwei Personen.

Zutaten

Eigelb
Essig
Mandarinensaft
Salz
Pfeffer
Zucker
Zimt
Pflanzenöl

Eigelb trennen

Eine halbe Mandarine

Saft einer halben Mandarine auspressen und einen Teelöffel zum Ei geben.

Salz, Pfeffer, Zucker, eine Messerspitze Zimt, einen Teelöffel Essig zum Ei geben.

So muss das aussehen

Mit dem Pürierstab das Eigelb schaumig schlagen.

Wenn das Eigelb schaumig geschlagen ist, den Pürierstab laufen lassen und einen feinen Strahl Öl zum Ei geben. Dadurch dass mit dem Pürierstab luft zwischen Ei und Öl geschlagen wird, bekommt die Masse Stand. Wenn die Masse fest ist, wieder ein wenig Öl im feinen Strahl nachlaufen lassen. Übung macht den Meister. Ich würde das als Anfänger nie mit dem letzten Ei und dem letzten Öl machen, sondern auch mal einen Fehlversuch einkalkulieren. Generell funktioniert es aber genau so und dass auch gut. 

Steht wie verrückt und schmeckt, wie noch nie! Das macht süchtiger, als Chrystal Meth und Crack zusammen. Darüber müsst Ihr Euch im Klaren sein. Wer hier mitkocht ist früher oder später für das Plastikessen aus der Packung verloren. Das ist aber nicht schlimm, weil man seine Zeit schlechter nutzen und sein Geld dümmer ausgeben kann.


Viel Spaß beim Nachrühren und einen guten Appetit, bei Eurer neuen Lieblingsmayonnaise, für die kalte Jahreszeit.

Ich habe sie mir für meinen winterlichen Entenburger ausgedacht. 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.