Merlotdaise – nach BSV = Bundessoßenverordnung

Sauce hollandaise auf dem Wasserbad habe ich ja schon öfter gemacht und gezeigt. In diesem Fall war Weißwein aber total unpassend und ich habe Rotwein genommen. Sowas bietet sich bei Rind, oder dunklem Geflügel an. Entenbrust, oder Gänsebrust fallen mir da spontan ein.

Zutaten

150 Milliliter Rotwein trocken – hier ein Merlot
3 Eigelb
30 Gramm Butter
Saft einer Orange
1 Esslöffel Zitrone
Salz
Pfeffer

Ein Wasserbad aufbauen. Unten ein Topf mit 2 Daumen hoch Wasser, auf dem Topf eine Schlagschüssel. Wasser zum kochen bringen.
In der Zwischenzeit den Rotwein in die Schüssel gießen
Drei Eigelb
Die kommen zum Rotwein in die Schüssel
Butter
Den Saft einer Orange auspressen
Falls Ihr eine bio Orange habt, könnt Ihr auch noch den Abrieb der Schale verwenden
Haltet Euch ein bisschen ran, unter Euch wird nämlich schon das Wasser im Topf heiß und irgendwann auch die Schlagschüssel,
Mit Salz und Pfeffer würzen
1 Esslöffel Zitronensaft
Ab jetzt mit dem Schneebesen nonstop rühren und schaumig schlagen. Erst löst sich die Butter auf, dann dickt die Soße schaumig an. Dauert alles zusammen insgesamt 10 Minuten und Ihr müsst nur aufpassen, dass Ihr nicht über 70 Grad kommt, weil sie sonst gerinnt. Dann einfach ein wenig Orangensaft, oder Wein, oder Wasser zum Auflösen hinzufügen. Wird schon.
Schon fertig. Nun noch mal prüfen, ob genug Salz und Pfeffer dran ist
Schnell in eine Sauciere umfüllen
Dann geht es ab an den Tisch
Hier gibt es die Merlotdaise auf Gänsebrust.  Eine traumhafte Kombination. Die Soße schmeckt wirklich klasse. Kraftvoll mit Salz und Pfeffer, nach Rotwein und dem Orangensaft. Danach fasst man nie wieder eine Päckchensoße an. Versprochen.


Viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit

6 Kommentare

  • Nicole

    Guten Morgen, ist der Alkohol dann schon draußen?

    • Oli

      Nach so kurzer Kochzeit eher nicht, zumal für das Verdampfen von Alkohl mehr Temperatur benötigt wird. Aber 150ml auf die Soße und geteilt durch x Personen ist das ja kaum Alkohol pro Portion.

      • isso, die volle dröhnung aus 150 milliliter rotwein

      • Der Alkohol verkocht ab 78°C. Wasser ja erst ab 100°C. Da wohl auf max. 70°C zu achten ist, Wird wohl ein wenig Alkohol verdunsten, aber das meiste drin bleiben. Vielleicht eine Idee, den Wein einmal kurz aufzukochen, bevor(!) die anderen Zutaten in den wieder etwas abgekühlten Wein gegeben werden. Dabei geht allerdings dann auch einiges von der Aromatik flöten. Für die, die ohne Alkohol kochen wollen: Es gibt bei ausgewählten Getränkedealern auch edle Traubensäfte der Merlot-Traube, dann würde ich aber den Zucker bei den Zutaten weglassen. 😉

    • nein, muss er auch nicht. die kinder wollen grundsätlich keine soße, oder schänden mein essen mit süßsauer soße von mc donald’s 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.