Sweet Chilisoße

Ich war mit meinem beiden älteren Töchtern in Polen, um meine Mutter dort im Altenheim zu besuchen. Die Kinder kommen immer deswegen freiwillig mit, weil wir hinterher noch einkaufen und bei Kentucky Fried Chicken auf dem Rückweg essen gehen. Bei KFC gibt es Tortillafladen, die mit Hähnchenteilen gefüllt, mit Käse überbacken und mit einer Sweet Chili Soße besoßt sind. Die bestelle ich mir ganz gerne und meine Margarete hat bei mir probiert und mag die seitdem auch. Nach dem letzten Besuch am Samstagmittag, waren die beiden Mädels so verrückt nach Huhn, dass ich zurück in Berlin noch Hühnerfleisch kaufen musste, damit es am Folgeabend noch einmal die leckeren Hähnchenteile auf Tortillas geben konnte. Bei KFC nennt sich das übrigens chicken melts.

Zutaten:

200 Gramm Peperoni
4 Knoblauchzehen
200 Gramm Zucker
1 Teelöffel Salz
200 Milliliter Essig

200 Gramm Peperoni

Stiele abziehen

Die können weg

4 Knoblauchzehen

Zucker abwiegen

Essig abmessen

Peperoni mit Knoblauchzehen und Zucker in den Topf geben.

Essig dazu gießen.

Aufkochen lassen, danach mit Deckel 20 Minuten köcheln lassen

Dann sind die Peperoni weich und die Luft beißt

Topfinhalt komplett in einen Mixbecher gießen

Mit dem Zauberstab den Inhalt es Mixbechers pürieren

Schriiiiiiiiiiiiing

Schon fertig

Jetzt wird die Sweet Chili Soße noch in eine in heißem Wasser sterilisierte Flasche umgefüllt.

Wenn man die Soße so heiß abfüllt und die Flasche mit einem Deckel verschließt, hält sie bis zur nächsten Eiszeit. Die ist verdammt scharf, sehr süß, eben eine Sweet Chili Soße wie sie sich gehört.

Das komplette Rezept mit Teigfladen und Chicken Melts, zeige ich Euch natürlich auch noch. Diese Soße kommt komplett ohne Verdicker und Konservierungsmittel aus. Deswegen ist sie viel geiler, als gekauft. Probiert es einfach mal aus.

Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.