Eingelegter Ingwer

Dieses Rezept kann man auf zwei Arten zubereiten. Entweder in einem Stück, um am Ende eingelegten Ingwer im Glas zu haben, oder der eingelegte Ingwer ist ein “Abfallprodukt” der Ingwersirupherstellung. Eingelegten Ingwer kann man vielfach verwenden. Zum Kochen, in Drinks, einfach mal so zwischendurch als kleinen Wachmacher und als lustige Mutprobe für die Kinder. Boooah schau mal, was ich an Ingwer weghauen kann? Paaaaapa, die Milch bitte…

Zutaten

300 Gramm Ingwer
80 Gramm Zucker
200 Milliliter (Reis)Essig

Wir nehmen jetzt mal den unwahrscheinlichen Fall an, dass Ihr die Chance einfach so verstreichen lasst und macht kein Ingwersirup (anklicken), sondern gleich “nur” eingelegten Ingwer herstellen möchtet.

Ingwer abwiegen und anschließend mit dem Sparschäler schälen

Keine große Sache

Sicher, dass Ihr kein Ingwersirup machen wollt???

Ingwer in Scheiben schneiden

Möglichst dünne Scheiben, dann schmeckt es mir besser

Zucker abwiegen. Wenn Ihr wirklich nur eingelegten Ingwer machen wollt, sind das 80 Gramm.

Ihr wollt echt kein Ingwersirup machen? Menno!

Pffffft, dann macht doch eingelegten Ingwer

200 Milliliter Reisessig, oder einfach nur Branntweinessig abmessen. Ich habe Reisessig benutzt, weil das stilechter ist.

Essig in einem Topf geben

Zucker dazu schütten

Topfinhalt erhitzen

Zucker auflösen

Wenn der Essig kocht, kommen die Ingwerscheiben in den Topf

2 Minuten köcheln lassen, habe ich schon mein schönes Kochgeschirr von Carote erwähnt? Nennt sich Eco green.

Nach zwei Minuten vom Herd nehmen und die Ingwerscheiben noch heiß in Gläser umfüllen

Danach mit der heißen Flüssigkeit auffüllen

Deckel fest verdrehen, dann ziehen die Gläser ein Vakuum

Wenn Ihr die Gläser so abkühlen lasst, knacken sie beim Öffnen

Einfach draufbeissen, das weckt den Geist, man erkältet sich gar nicht erst, gegen Hausgeister und Corona hilft es wahrscheinlich auch noch. Gönnt Euch.

Viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.