Bunte asiatische Blattsalate mit Zuckerrohressig

Am Sonntag war ich mit meiner Brut wieder bei den Vietnamesen in Lichtenberg. Dort kann man auch sonntags asiatische Lebensmittel kaufen. In der Gemüseabteilung gibt es viel Grünzeug, das man bei den konventionellen Einkaufsquellen die man in Deutschland hat, selten bis nie bekommt. Wir hatten sportliche 26 Grad und da war mir mitten im Oktober, spontan nach einem sommerlichen Salat zur abendlichen Wunschpizza.
Zutaten:

1 Bund Amchoi
1 Bund Pakchoi
1 Bund Wasserspinat
1/4 Spitzkohl
1/2 Bund Petersilie
4 Tomaten
1 Zwiebel
1 Schuss Zuckerrohressig
1 Schuss Rapsöl
Salz
Pfeffer Zwiebel häuten und von links und rechts bis kurz über den Boden einschneiden.
Danach quer schneiden. Schon hat man Zwiebelwürfel
Die Zwiebelwürfel gleich in die Salatschüssel geben.
Hier ist ein Konglomerat aus verschiedenen Salaten, die ich alle bundweise gekauft habe. Pakchoi, Amchoi und Wasserspinat.
Stiele beim Wasserspinat entfernen, Pakchoi und Amchoi mundgerecht schneiden.
Das ist richtig guter Salat, bei dem man sehen kann, dass der in der Erde gewachsen ist, deswegen packe ich nach dem Zerkleinern alles in die Salatschleuder.
Schnipp schnapp, Salatblatt ab.
Je nachdem wie sandig der Salat ist, bis zu dreimal wässern
Danach durch Schleudern den Salat trocknen.
Der Salat kommt jetzt ebenfalls in die Salatschüssel.
Tomaten zerkleinern
Spitzkohl fein zerkleinern, oder hobeln.
Der findet auch noch Platz in der Salatschüssel.
1 Esslöffel Zucker
Petersilie hacken.
Jetzt können wir schnell marinieren und dann sofort servieren.
1 Schuss Rapsöl
1 ordentlichen Schuss Zuckerrohressig. Den habe ich mir auch bei den Vietnamesen gekauft, weil ich Euch mal etwas anderes zeigen wollte.

Salz und Pfeffer nach Geschmack, alles verrühren. Vor dem Servieren abschmecken
Schmeckt richtig gut. sehr knackig und eine gute Mischung aus bekannten Geschmäckern und ungewohnten Aromen.
Der Zuckerrohressig ist toll und eine willkommene Abwechslung im Essiguniversum.  Ich kann gar nicht sagen, was der kostet. Kann aber nicht viel sein, weil ich für die ganzen Blattsalate mit Essig und noch den unvermeidlichen pappsüßen Fruchtdrinks für die Kinder, gerade mal 10 Euro bezahlt habe. Ich denke mal so zwischen 2 und 3 Euro für die Literflasche.
Salat ist wichtig und gesund und der macht immer wieder Spaß, wenn man bei den Sorten variabel ist.
Viel Spaß beim Nachschnippeln und einen guten Appetit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.