Gebackene Zucchini mit Tabascomayonnaise

Zucchini sind langweilig? Du kennst nur langweilige Rezepte!
In Ei und Mehl gewendet und in heißem Fett ausgebacken geht alles. Das ist eine der wichtigsten Erkenntnisse der letzten 1800 Rezepte seit Mai 2014.

Zutaten Vorspeise für 4 Personen:

500 Gramm Zucchini
4 Eier
300 Gramm Mehl
1 Teelöffel Salz
1 Esslöffel Pfeffer
1 Esslöffel Paprikapulver
1 Liter Rapsöl

Mayonnaise:
1 Ei
200 Milliliter Rapsöl
1 Prise Salz
Pfeffer
1 Teelöffel Senf
1 Esslöffel Essig
1 Esslöffel Zitronensaft
1 Esslöffel Tabasco anklickenZucchini auf circa 10 Zentimeter lange Stücke schneiden.
In dünne Scheiben schneiden.
Mehl in eine Schüssel geben.
Salz
Pfeffer und Paprika
Gewürze durch verrütteln unter das Mehl mischen
Vier Eier aufschlagen
Salz und Pfeffer, danach mit einer Gabel verquirlen
Rapsöl in einem Topf erhitzen. Heißluftfritteusen sind echt nur was für Pussies.
Einen Holzgegenstand in den Topf stellen, damit man sieht wenn das Öl heiß ist. Dann steigen daran ganz schnell Blasen auf.
Zucchini in Mehl wenden
Darauf achten, dass das Mehl möglichst überall haftet
Dann durch das Ei ziehen
Natürlich auch von beiden Seiten
Danach wieder zurück ins Mehl drücken
Nun wird die Mehlschicht dicker
Paniert kann man das ja nicht nennen, weil es ohne Paniermehl auskommt. Dann ist es wohl doppelt mehliert.
Die aufsteigenden Blasen am Pfannenwender im Rapsöl signalisieren, dass das Fett die richtige Temperatur hat.
Zucchini ins Fett legen. Der erste Moment ist immer ein bisschen nervös, weil man denkt, gleich haut das ganze Mehl wieder ab und ist dann nicht mehr an den Zucchini. Das ist aber zu vernachlässigen, wenn die Temperatur hoch genug ist.
Nach 3 bis 4 Minuten wenden
So soll das hinterher aussehen
Das sind meine Probestücke gewesen
Danach kommen dann noch zwei Ladungen in den Topf in heiße Rapsöl
Schnell eine leckere Mayonnaise mit Tabasco rühren. Die ist nicht übertrieben scharf, sondern einfach nur wohlschmeckend.
1 Ei
200 Milliliter Rapsöl
1 Prise Salz
Pfeffer
1 Teelöffel Senf
1 Esslöffel Essig
1 Esslöffel Zitronensaft
1 Esslöffel Tabasco (anklicken)
Alle Zutaten in den Mixbecher geben
200 Milliliter Rapsöl, oder anderes Öl
Mit einem Pürierstab, oder einen Esge Zauberstab mit der Schlagscheibe in den Mixbecher gehen und Vollgas geben.
Innerhalb von maximal zehn Sekunden habt Ihr so eine Mayonnaise geschlagen.
Das ist meine Ausbeute aus zwei Zucchini
Das ist eine schöne Vorspeise, oder auch toll auf einem Büffet. Ich habe das als Hauptgericht gegessen, weil es mir so gut geschmeckt hat.
Die knusprige Hülle macht richtig Spaß im Mund. Die Zucchini ist noch leicht bissfest und die Tabascomayonnaise dazu ganz großartig
So lecker, dass man locker auf Fleisch verzichten kann.

Viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.