Pico de Gallo

Pico de Gallo ist eine traditionelle mexikanische Würzsoße, die leicht stückig zu Fajitas, Tacos, oder Burritos gereicht wird. Man schneidet sie mit dem Messer klein und lässt die Zutaten marinieren. Wenn man die Pico de Gallo püriert, erhält man eine Salsa Roja, eine dicke rote Soße. Das würde ich nach einem Tag machen, wenn noch etwas vom Vortag übrig geblieben ist, dann wirkt das in dem Moment frischer.  Aufbewahren im Kühlschrank ist wichtig, wir haben schließlich zur Sommerküche passend auch draußen Sommer.

Zutaten:

3-4Tomaten
1 Zwiebel
1-2 Peperoni
1/2 Salatgurke
1 Knoblauch
1 Limette
1/2 Teelöffel Salz
1 Esslöffel Pfeffer gemahlen


Tomaten hacken, oder klein schneiden.
                    Salatgurke in dünne Streifen schneiden                  Gurke würfeln
1 rote Zwiebel häuten
Zwiebel zerkleinern
Knoblauch abziehen und klein hacken
Alles in die Schüssel geben.
Den Saft einer Limette hinein pressen
Peperoni mit Wunschschärfe halbieren und die Kerne auskratzen.
Die Peperoni ist vom Schärfegrad Mädchenplus. Geht also noch für alle.
Die Peperoni hacken und ebenfalls in die Schüssel geben.
Koriander und Petersilie hacken
Nun haben wir alle festen Zutaten in der Schüssel
Salz und Pfeffer
Alles vermischen.
Nun kann der Hahnenschnabel. das bedeutet Pico de Gallo übersetzt serviert werden.
Durch die Limette ist es sehr spritzig und frisch. Durch die anderen Gewürze und Zutaten schmeckt es sehr angenehm pikant.

Bei uns war das Begleitung zu Enchilades mit Huhn


Und Beef Burritos.
So frisch wie man mexikanische Küche kennt und bestimmt sogar gesund.
Ich wünsche viel Spaß beim Nachschnippeln und einen guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.