Mandarinhuhn

Nein, das hat nichts mit Mandarinen zu tun, sondern mit Mandarin. Das ist einerseits die meistgesprochene Sprache in China, also Hochchinesisch, so wie Hochdeutsch und dann sind Mandarin auch noch chinesische Ritter von Anno Tobak. Meine Kinder maulten aber auch schon mal vorab mit mir rum, weil sie kein Huhn mit Mandarinen haben wollten, also macht Euch nichts draus. Den Namen bekommt das Huhn von den Mandarinpfannkuchen, die traditionell in China als Beilage gereicht werden.

Zutaten für 4 Personen:

800 Gramm entbeinte Hühnerkeulen, oder Hühnerbrust.
1 Gemüsezwiebel
5 cm Ingwer
1 Esslöffel Zucker
80 Milliliter helle Sojasoße
60 Milliliter Reiswein
1 Esslöffel Speisestärke in Wasser aufgelöst
Erdnussöl
3 Lauchzwiebeln

Beilage:

1 große Zucchini (500 Gramm)
2 Knoblauchzehen
Salz
Pfeffer
Rapsöl


Mandarinpfannkuchen (anklicken)

Das ist so ein typisches siebziger Jahre Rezept aus einer Schwarte, die sich “Internationale Küche” nennt und einmal um die Welt kocht, wie man sich vor 50 Jahren den Rest der Welt vorgestellt hat, die damalige Versorgungslage im Westen als Maßstab nehmend. Das ist dementsprechend nicht authentisch, aber ein schönes Familienessen und gut auch schon am Vorabend vorzubereiten. So kann man auch in der Woche besser essen, wenn man es ein bisschen bei der Zubereitung streckt.

Die entbeinten Hähnchenkeulen sind mit Haut, deswegen werden sie beim Braten sehr saftig. Finde ich sehr gut. Wer damit nicht so gut umgehen kann, nimmt Hühnerbrust.

Eine Gemüsezwiebel abziehen

Zwiebel zerkleinern.

Zwiebel zum Fleisch in eine Schüssel geben

Ingwer schälen

Ingwer hacken

Na klar, der kommt auch zum Rest in die Schüssel

Ein Esslöffel Zucker

Helle Sojasoße abmessen

Kommt als wichtiger Geschmacksträger in die Schüssel

Reiswein

Der kommt nun als nächstes in die Schüssel

Alles vermischen und für 3 Stunden ziehen lassen, noch besser ist aber über Nacht marinieren zu lassen.

Zwischenzeitlich kümmern wir uns um die Mandarinpfannkuchen. Die machen wir später wieder über Wasserdampf im Dampfgarer elastisch, deswegen lassen sie sich gut vorbereiten

Rezept findet Ihr unter dem Link

Deswegen schreibt man ja so ein Rezept, damit man immer wieder darauf verweisen kann

Teigstücke ausrollen

Im Wok, oder in der Pfanne backen

Im Dampfgarer sammeln, weil die Pfannkuchen später über Dampf erwärmt werden.

Wie immer, geht es in der chinesischen Küche recht schnell, wenn es erstmal läuft.

Reis aufsetzen. Ich habe den Topf so groß gewählt, dass man den Dampfgaraufsatz daraufsetzen kann, so gart der Reis und die Mandarinpfannkuchen werden weich und biegsam.

Knoblauch abziehen

Zucchini zerkleinern.

Reis kocht, Dampfgarer darauf stellen.

Wok erhitzen, das Huhn hat so viel Fett an der Haut, dass ich jetzt nichts anderes an Öl brauche. Bei Brustfilet würde ich Erdnussöl verwenden.

Wenn der Wok so heiß ist, dass das Fleisch zischt, kommt das Fleisch in der Wok. Lasst das vorher ein bisschen abtropfen und behaltet die Marinade in der Schale.

Hier ist die aufgefangene Marinade.

Das Fleisch sprudelt im eigenen Fett. Ich nehme vier Minuten von beiden Seiten, dann ist es zart und durch.

Ich gieße das Fett in eine Schüssel um und nehme das Fleisch aus dem Wok

Speisestärke brauchen wir gleich zum Binden der Soße.

Das Fleisch haue ich noch mal für zwei Minunten trocken in den knallheißen Wok, damit ein paar Röstaromen entstehen.

Wenn das Fleisch ein bisschen Farbe bekommt, kommen die Marinade und ein bisschen von dem abgegossenen Fett zurück in den Wok. Bei mir war sehr viel Fett, das habe ich nicht komplett wieder benutzt, aber vielleicht habt Ihr ein mageres Huhn. Verlasst Euch auf Euren guten Geschmack.

Kurz aufkochen

Speisestärke mit Wasser anrühren.

Petersilie hacken

Petersilie zum Fleisch geben und den Herd abstellen. Die Soße hat sich durch die Stärke schön um das Fleisch gelegt.

Lauchzwiebeln abziehen und hacken

Das nehmen wir direkt vor dem Servieren.

Schnell noch den Zucchini kurz anbraten. Rapsöl in den Wok geben

Zucchini und Knoblauch vier Minuten im Wok anbraten

Salz, Chiliflocken und ein bisschen Soßesoße

Petersilie

Nun kann serviert werden. Die Lauchzwiebel ist auch im Wok gelandet.

Gesunde Küche für die Woche

Huhn in einem tiefen Teller mit Reis und Zucchini anrichten. Dazu Mandarinpfannkuchen reichen.

Für mich gerne mit der selbst gemachten Srirachasoße (anklicken)

Ein tolles und schmackhaftes Gericht. Super zartes Huhn, schön gewürzt. Reis und Mandarinpfannkuchen zum Sättigen, gesundes Gemüse.

Viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.