Champignons im Bierteig mit Knoblauchmayonnaise

Weihnachtsmarkt fällt aus? Macht nichts, dann holt Euch das Volksfest nach Hause. Knusprige Champignons im Bierteig gebacken, mit einer leckeren Knoblauchmayonnaise. Kosten natürlich nur einen Bruchteil dessen, was man auswärts dafür bezahlt.


Zutaten:

400 Gramm Champignons
250 Gramm Mehl
300 Milliliter Bier
1/2 Teelöffel Salz
1 Ei

Knoblauchmayonnaise:

200 Milliliter Rapsöl
1 Esslöffel Zitronensaft
1 Esslöffel Essig
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer oder Chiliflocken
1 Esslöffel Senf
2-3 Knoblauchzehen

Mehl abwiegen

Bier abmessen. Ich habe alkoholfreies Oettinger Weizenbier genommen. Das ist nichts Besonderes, aber es ist isotonisch und nach dem täglichen Joggen, ist es manchmal ganz nett und immer erfrischend. Kein Bier zum Genießen, das ist mir klar, aber für Biergeschmack im Backteig total o.k.

Bier zum Mehl geben, Salz ebenfalls.

Ein Ei dazu geben, alles verrühren

Bei den Champignons die Stiele ein wenig kürzen. Eine Pfanne, oder einen Topf mit Öl befüllen, so hoch dass die Champignons schwimmend ausgebacken werden können.

Champignons auf einen Schaschlikspieß stecken

Champignons in den Teig eintauchen

Drehen und abtropfen lassen

So ist der Teig schon besser verteilt

Nun kommt der Champignon ins heiße Öl und Ihr macht das erneut mit den anderen Pilzen

Ihr frittiert die Pilze in zwei Durchgängen. Der erste dient nur zum Garen und damit der Teig fest wird. Den finalen Bräunungsgrad macht Ihr erst später vor dem Servieren. Vorteil ist, dass man den ersten Durchgang auch Stunden vorher machen könnte. Besser schmeckt es aber, wenn es innerhalb kurzer Zeit gemacht wird.

Wenden und nach circa fünf Minuten aus dem Fett holen

So sehen die Champignons nach dem ersten Bad im Öl aus.

Erstmal zwischenlagern

Für Euch im Anschnitt.

Nun schnell die Knoblauchmayonnaise herstellen.

Zitronensaft

Essig

Chiliflocken + Salz

Zwiebelsenf (Rezept kommt)

1 Ei

Knoblauch

Zwei bis drei Zehen sollten es schon sein.

Grob zerkleinern und vorher natürlich abziehen

Knoblauch in den Mixbecher geben

Mit einem Pürierstab, oder meinem ESGE Zauberstab in den Mixbecher gehen

Schriiiiiiiiiiiiiiiiiing

Zehn Sekunden später hat man Knoblauchmayonnaise.

Nun die Champignons noch einmal ins heiße Öl geben und mit dem finalen Knusper und der richtigen Bräune versehen

Petersilie als Deko hacken

Mit einem Schaumlöffel aus dem Öl holen und abtropfen lassen

Salzen

So können die Champignons im Bierteig serviert werden

Dazu gibt es Knoblauchmayonnaise.

Sensationell heiß, ölig und fettig. Da kommt richtiges Wohfühlgefühl auf und Geschmacksfasching im Mund. Das mochten sogar meine Kinder.

Viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.