Graupenrisotto mit Austernpilzen

Risotto kennt jeder, da ist das Wort Reis schon impliziert. Mit Graupen ist das Gericht noch relativ neu, aber deutlich regionaler. Damit Ihr wisst was Euch erwartet, habe ich es auch in diesem Fall Risotto genannt, obwohl es eher Grisotto ist. Diese Graupen sind aus Gerste und wenn man sie erhitzt, haben sie ähnliche Eigenschaften wie Reis. Mit Austernpilzen schmeckt es ganz hervorragend und ist eine schöne Vorspeise, oder auch ein Hauptgericht. Ich habe es im Homeoffice als schnelles Mittagessen für meine Frau und mich gemacht.

Zutaten:

125 Gramm Graupen grob
250 Gramm Austernpilze
1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
60 Milliliter Olivenöl
1/2 Teelöffel Salz
1 Prise Pfeffer aus der Mühle
700 Milliliter Brühe (anklicken)
80 Gramm Parmesan
80 Gramm Butter
150 Milliliter trockener Weißwein

Austernpilze rupfen entlang der Faser

Olivenöl im Topf erhitzen

Austernpilze ins heiße öl geben, Herd läuft volle Pulle

Knoblauchzehen abziehen

Knoblauch zerkleinern.

Rote Zwiebel abziehen

Zwiebel zerkleinern

Zwiebeln ebenfalls in den Topf geben

Brühe in einem zweitem Topf erwärmen. Ich bin ein großer Freund von selbst gemachter Brühe und kann nur dazu raten.

Mit der Brühe muss man das Risosotto aufgießen, deswegen soll die Brühe heiß sein, damit die Temperatur im Reistopf nicht immer wieder in die Knie geht, wenn man Brühe nachgießt.

Austernpilze und Zwiebeln anbraten, bis sich sichtbar Röstaromen bilden

Graupen abwiegen

Hier haben Austernpilze und Zwiebeln eine schöne Farbe bekommen.

Graupen in den Topf kippen

Alles vermischen, zwei Minuten anrösten

Herd läuft immer noch Vollgas

Nun mit einer Kelle Brühe zum Graupenrisotto geben.

Die Flüssigkeit soll ungefähr so hoch wie Gemüse und Graupen stehen

trockener Weißwein

Danach die Brühe nach und nach mit dem Risotto vermischen

Für später schon mal Petersilie schneiden und hacken. Die wächst bei mir auf der Fensterbank.

Petersilie hacken

Pfeffer aus der Mühle

Salz

Parmesan reiben

Parmesan zur Seite stellen, bis die Graupen gut al dente sind

Butter abnehmen

Wenn die Graupen nur noch leichten Biss haben, kommt die Butter in den Topf

Butter schmelzen

Parmesan untermischen

Petersilie in den Topf geben, ein bisschen Deko übriglassen.

Graupenrisotto im tiefen Teller anrichten

Petersilie und noch ein bisschen gehobelten Hartkäse darüber streuen.

Schmeckt wahnsinnig gut, sehr schöner Pilzgeschmack, angenehmes Weißweinaroma. Ich mag das mit den Graupen fast noch lieber als mit Rundkornreis.

Ich bin beim Essen ein bisschen mit meiner Frau aneinander geraten, weil ich behauptet habe, dass Risotto eher ein Frauengericht ist. Wie seht Ihr das?

Sehr zu empfehlen. Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.