Rote Bete mit Orange – geile Vorspeise

Das hätte ich auch nicht gedacht, dass ich noch mal so ein Freund roter Bete werden würde. Frisch und nicht aus dem Glas, sind die echt toll. Voll knackig und dieses leicht erdige bekommt man mit Salz, Pfeffer und einem ordentlichen Essig gut in den Griff. So ist das jedenfalls eine sensationelle Vorspeise.

Zutaten für 4 Personen:

1 mittelgroße rote Bete
3 Orangen
1 Schuss Weißweinessig
1 Schuss Rapsöl
Salz
Pfeffer
Petersilie

Die roten Bete in dünne Scheiben schneiden. Ich habe ein scharfes Messer genommen, ein Hobel geht natürlich auch

Hier sieht man nur zwei Orangen, es sind dann aber drei geworden. 

Mit dem scharfen Messer ganz eng zwischen Schale und Fruchtfleisch entlang schneiden

Aus den einzelnen Zellen die Orangenfilets raustrennen.

Die guten ins Töpfchen

Die Karkassen (oben rechts) und die Schalen presse ich über einer zweiten Schüssel aus, um den Saft für das Dressing zu gewinnen. 

Salz und Pfeffer

1 Schuss Rapsöl

Ein Schuss Weißweinessig

Das Dressing noch einmal abschmecken. Das soll schön kräftig sein. 

Rote Bete auf den Teller verteilen. 

Orangenfilets darauf verteilen. 

Jetzt richten wir den Teller an. Dressing mit dem Esslöffel über Orangen und rote Bete geben, gehackte Petersilie darüber verstreuen. Jetzt noch einmal mit Salz und Pfeffer aus der Mühle übermahlen. Das Dressing und die anderen knackigen Zutaten lassen einen gar nicht so genau wissen, wo man als nächstes hinschmecken soll. Die Idee war spontan und solchen Eingebungen soll man ja folgen. Passt!  

Bämm, da ist sie! Meine Vorspeise aus roten Beten und Orangenfilets. Ich habe das übrigens auch als nicht vegetarische Version zubereitet. LINK kommt. Ich wünsche viel Spaß beim Nachschnippeln und einen guten Appetit. 

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.