Türkisches Fladenbrot

Brot ist total wichtig und elementar. Umso schöner, wenn es ganz frisch und selbst gemacht ist. Hier komment nur die klassischen Brotzutaten zum Einsatz. Mehl, Wasser, Salz und Hefe, abgesehen von ein bisschen Öl und Ei zum Bestreichen. Genau dahin sollte man wieder zurück kommen, sich so einen kleinen Luxus im Alltag zu gönnen.

Zutaten:

900 Gramm Mehl
600 Milliliter Wasser
20 Gramm Hefe (1/2 Würfel)
3 Teelöffel Salz
2 Esslöffel Zucker
1 Eigelb
70 Milliliter Öl für den Teig
Sesamkörner
Öl für das Backblech
Grieß oder Mehl zum Bestreuen des Backblechs.

900 Gramm Mehl abwiegen

Mit einer kleineren Schüssel, eine tiefe Kuhle ins Mehl drücken
600 Milliliter Wasser lauwarm, unter 40 Grad. So um die 35 Grad sind perfekt.
Hefewürfel teilen

Ins Wasser geben
Auflösen und verrühren
3 Teelöffel Salz an den Rand geben.
Olivenöl abmessen
2 Esslöffel Zucker in die Mulde geben.
Darauf gießen wir dann vorsichtig, die in Wasser aufgelöste Hefe
Hm lecker 😉
Ein bisschen sinnig eingießen, damit das Mehlgebilde am Rand nicht weggeschwemmt wird.
Einfach stehenlassen.
Das Öl habe ich außen am Rand zum Teig gegeben, das soll nicht ins Wasser laufen, aber wenn es dann mal so blöd läuft, ist es halt so.
Abgedeckt 15 Minuten gehen lassen
Läuft bei mir. Die Hefe ist super aufgegangen, da hatte ich wegen des Öls ein bisschen Bedenken.
Nun verrühren und verkneten wir den Teig mit einem Esslöffel
Immer schön den Teig vom Schüsselrand kratzen
Den Teig jetzt eine Stunde gehenlassen
Ich habe den Teig sogar übernachten lassen, dann wird er noch besser
Öl auf das Backblech geben und mit einem Papiertuch bis in die Ecken verteilen.
Schaut mal wie der Teig explodiert ist. Der kam schon aus der Schüssel und klebte oben am Brett
Mehl oder Grieß auf das Öl streuen, damit das Brot nach dem Backen gut vom Blech zu lösen ist.
Teig noch kurz verkneten
Teig auf das Backblech kippen und mit einer Taigrolle bis in die Ränder  ausrollen
Erneut 30 Minuten stehen lassen, damit der Teig erneut aufgehen kann.
Mit der Rückseite des Messergriffs Löcher in den Tieg stechen
1 Eigelb mit Öl vermischen
Einfach verrühren
Mit dem Löffelrücken wird die Mischung auf dem Fladenbrot verteilt
Mit Sesam bestreuen.
  Backofen auf 250 Grad heizen, wenn man das Brot in den Ofen gibt auf 220 Grad reduzieren20 Minuten backen
Dann kommt so ein schönes, glänzendes, dezent gebräuntes Fladenbrot aus dem Ofen.
Das lässt sich gut schneiden und schmeckt frisch aus dem Ofen konkurrenzlos gut.
Dazu habe ich eine Menge kleiner türkischer Schweinereien gemacht, links Hummus, rechts scharfe Paprikapaste. Ein echtes Fest für den Gaumen.
Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.