Bin krank…

An dieser Stelle keine Bitte um Genesungswünsche. Ich wäre lieber gesund, würde arbeiten gehen und hier nebenbei meinen Blog schreiben. Ich bin erstmal 14 Tage aus dem Rennen, wieder der Blutdruck. Nicht schön, aber in den Griff zu bekommen.

25 Kommentare

  • Barbara

    Mein Mitgefühl. Ich habe das Problem auch, und ja, das dauert etwas, es wieder hinzubekommen.

    • ist aber eher ein männerding, befürchte ich. es nervt mich tierisch, aber ich bin den rest meines lebens von meiner gesundheit auch meistens sehr gut bedient worden.

  • Andrea

    Alles Gute!

    Andrea

  • kochaddict

    jute Besserung..und nimm dir Zeit..es gibt hier soviele geile Rezepte, da kannst du gut und gerne erst in 4 Monaten wieder was neues posten 🙂

  • Dorothea

    Du predigst immer beim Kochen, dass man(n) sich und den Zutaten viel Zeit geben und gönnen soll….. fass Dich doch jetzt einfach mal an die eigene Nase. Deshalb: nume net huddle!! Und gute Besserung

  • Michele

    Hallo!

    Hier mal eine Anregung, wie man die Genesungszeit überbrücken kann:

    Mit der Überlegung, ob man für die vielen, tollen Rezepte eine Druckfunktion in die Seite einbauen kann, ggf. mit Option mit/ohne Bilder. Das wäre prima. Man kann auch aus demBbrowser drucken, aber dann sind es schon mal der oft vielen Bilder wegen auch schnell mal PDF mit 15 oder 17 Seiten.

    Aber noch schöner (!) wäre ein Newsletter. Nicht so, wie es andere halten und dann für jede Teigrolle sofort einen Letter raus schießen, sondern vielleicht 1x ein Rezept oder Beitrag im Monat, das würde schon reichen. Als Reminder. Erhöht bestimmt die Besucherzahlen nachhaltig.

    Sonst vergisst man das alles wieder und geht dann ewig nicht mehr auf diese Seite. Hätte ich nicht noch den Tab seit Monaten offen gehabt, hätte ich z. B. das feine Hühnerfrikasse leider wieder vergessen. 🙂

    Beste Grüße Michele

    • hallo michele,
      du hast total recht, ich muss vieles am blog machen.
      ich habe aber drei wochen gebraucht, um mal runter zu kommen und hatte echt keinen geist und keine nerven,
      weil ich mich mit dem blutdruck nicht konzentrieren konnte.
      langsam komme ich wieder zu kräften.

      • Michele

        Gesundheit geht vor, dann folgt dem Körper auch der Geist wieder 🙂

        ich habe es mir jetzt mit einem Lesezeichen abgelegt, so komm ich gerne ab und wann mal wieder auf die Seite zum Schmökern.

        Sollte es mal einen Newsletter dann geben, trage ich mich sofort ein!

        Alles Gute bis dahin

        VG Michele

  • Michele

    Gesundheit geht vor, dann folgt dem Körper auch der Geist wieder 🙂

    ich habe es mir jetzt mit einem Lesezeichen abgelegt, so komm ich gerne ab und wann mal wieder auf die Seite zum Schmökern.

    Sollte es mal einen Newsletter dann geben, trage ich mich sofort ein!

    Alles Gute bis dahin

    VG Michele

  • Hallo Jörg,

    ich have dich beim sonntäglichen Internetstöbern, welches an Häufigkeit duch altersbedingte Quarantäne drastisch zugenommen hat, gefunden. Ich bin wie wohl viele deiner Leser ein Hobbykoch mit Lernbegierde.
    Und da kommt dein Blog gerade recht, vielen Dank dafür ! Über dem grossen Teich nennen wir das : down to earth home cooking ! und so soll es sein, Einfach, nahrhaft, und gutschmeckend.
    Was das Kranksein angeht, es schlägt die Alternative ! Das wird schon wieder !

    Beste Grüsse,
    Peter

    • ich habe jetzt über 30 jahre vollgas gegeben und brauche mal eine kleine auszeit. danach muss sich irgendwas ändern. ich weiß noch nicht wie genau, aber dass es sich ändern muss.

  • Mir geht es wie Dir. Immer Leben auf Vollgas, immer für Andere da sein… fordert irgendwann seinen Tribut.
    Ich kämpfe mich gerade aus einem Burnout heraus zurück ins Leben, und vieles muß ich ändern.
    ich wünsche Dir die Stärke und den Mut den Du brauchst , um Dir Dein Leben neu zu gestalten und für Dich besser zu machen. Du hast es Dir verdient, denke immer daran.

    Liebe Grüße von Sonja

  • Sylvia

    Ach, du meine Güte. Ich hoffe, dass du bald wieder fit bist und den Kochlöffel schwingen kannst. In Anbetracht deiner vielen Kocherei sowie der Berufstätigkeit habe ich mich schon oft gefragt, wie schaffst du das nur? Gezwungener Maßen musst du nun wieder auf deinen Körper hören, der dich zur Ruhe zwingt. Und zum umdenken und nachdenken, sich neu erfinden oder neu organisieren. Tun wir alle in der momentanen Zeit. Aber Gott sei Dank nicht mit hohem Blutdruck 🙁 Gute Besserung. LG Sylvia

    • hallo sylvia, ich koche auch weiter jeden tag, aber ich kann im moment nicht darüber schreiben. ich koche auch nichts großartig neues, sondern koche mich eher nach. ich erwische mich am herd oft dabei, wie ich in meinen eigenen rezepten lesen. ich brauche andere medikamente und andere lebensumstände, denke ich mal.

  • Dorothea

    Hallo Jörg,
    so wie ich denken sicherlich viele oft an Dich und drücken die Daumen, dass es Dir wieder besser geht. Und vergiss nie, es gibt ein Leben ohne Vollgas, und dabei entdeckt man vieles neu oder wieder, auch Deine Familie wird sich freuen einen neuen alten Jörg zu haben.
    In diesem Sinne schmeiß ich mich jetzt an ein eine Lasagne…..
    Liebe Grüße und Danke für die Freude am Kochen, die Du mir vermittelt hast.
    Dorothea

  • Anne

    Lieber Jörg,
    ich schließe mich Dorotheas Worten von heute an und wünsche dir von Herzen, dass es dir bald wieder besser geht. Auch wenn ich dich, deine Rezepte und vor allem deine politisch unkorrekten Kommentare vermisse, so ist es wichtiger, dass du wieder der neue Alte wirst. Rezepte genug um Stöbern und Nachkochen gibt es ja…
    Liebe Grüße
    Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.