Hähnchenkeulen aus dem Ofen

Bei mir ist die Zeit ein Dauerproblem. Ich versuche in der Woche immer so vorzukochen, dass es am nächsten Abend schnell geht und wir alle zusammen essen können, oder dass meine Frau das Essen schon für die Familie vorbereiten, oder fertigkochen kann.  Ich möchte am liebsten jeden Tag gleich gut essen, also nicht in der Woche in Sack und Asche gehen und dann am Wochenende richtig aufkochen. Die meiste Kraft braucht man ja in der Woche beim Arbeiten.

Zutaten:

6 Stück ca 2,4 Kilo Hähnchenkeulen
Salz
Pfeffer
Currypulver
Paprika
1 Zitrone
Das sind die Hähnchenkeulen. Schön saftig und fett, aus dem Schlachtertresen. Ihr könnt schon mal den Ofen auf 150 Grad heizen
Ich habe mir bei Ikea extra ein Backblech mit Rost gekauft.  Da kommt in die Pfanne Wasser und es entwickelt sich weniger Rauch, wenn das Fett vom Huhn abtropft.
Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Curry einreiben
Zitrone in Scheiben schneiden
Zitrone auf dem Huhn ablegen
Ab in den Ofen mit dem Huhn und nach 50 Minuten wieder aus dem Ofen holen. Bis dahin nix machen, also nicht umdrehen, oder so.

Weil ich das Fleisch erst am nächsten Tag servieren möchte, stelle ich den Ofen ab und stelle das Fleisch erst wieder in den abgekühlten Ofen, damit es am nächsten Abend weitergehen kann. Wenn man das Fleisch am gleichen Tag essen möchte, drehe ich den Herd nun auf 220 Grad Ober-. und Unterhitze, oder 200 Grad Umluft auf und drehe das Fleisch um und lasse es noch für 30 Minuten im Ofen, nach 15 Minuten erneut umdrehen, damit es von beiden Seiten kross wird.
Also Soßenbegleitung habe ich Salsa verde, Sambal Oelek und Kräuterquark.

Sambal Oelek mit eleganter Schärfe

Salsa verde, spritzig frisch

So, jetzt kommt es drauf an, ob Ihr durchkocht, oder auf zwei Abende verteilt zubereitet? Ihr kocht durch? Dann den Ofen wie oben beschrieben auf 220 Grad Ober- und Unterhitze einstellen, oder 200 Grad Umluft, nach 15 Minuten wenden und nach 30 Minuten seid Ihr fertig.  Wenn Ihr auf zwei Abende verteilt zubereitet, heizt Ihr ebenso den Ofen auf und macht es auch genau so. Nach 15 Minuten wenden, nach 30 Minuten fertig. Das Fleisch ist nach den 50 Minuten am Vorabend schon so weit gar, aber nicht knusprig und braun. Das gebt Ihr dem jetzt noch.
Kräuterquark
Kartoffeln mit Salzkruste
Jetzt schnell anrichten.
Kartoffeln mit Salzkruste, Sambal Oelek, Salsa verde und Kräuterquark.
Dazu noch ein leckeres Stück Hühnerkeule, sehr zart gegart, mit einer braunen und knusprigen Haut.  Das schmeckt wie 365 Tag Urlaub im Jahr.
Hier noch ein Bild im Anschnitt, damit Ihr wisst, wovon ich spreche.
Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.