Kartoffeln mit Salzkruste

Sowas kennt man vor allem aus Südeuropa. Spontan fällt mir Mallorca, oder Gran Canaria ein, wenn ich an solche Kartoffeln denke. Die Kartoffeln schmecken gar nicht besonders salzig, sondern sehr angenehm.
Zutaten:

1 Kilo Kartoffeln mit dünner Schale
100 Gramm Salz.
Salz abwiegen
Die Kartoffeln sollen möglichst jung sein und eine dünne Schale haben.
Kartoffeln im Topf gerade eben so mit Wasser bedecken
Salz dazu kippen
Kartoffel mit Deckel zum Kochen bringen
18 Minuten kochen


Anschließend den Deckel abnehmen und das Wasser verkochen lassen. Die Kartoffeln regelmäßg  schütteln, nicht rühren, damit sich die Schicht bilden kann.
Am Ende ist das Wasser weg und die Kartoffeln haben einen weißen Überzug aus Salz.
So können sie serviert werden. Viele (andere) Menschen mögen das zu Fisch. Die Kartoffeln passen aber auch gut zu gegrillten, oder gebratenem Fleisch, zu Gemüse aller Art.
Ich habe dazu noch drei Soßen gemacht. (Rezepte kommen noch).  Salsa verde, Sambal Oelek, Kräuterquark
Sehr lecker
Den Urlaub auch im Winter nach Hause holen.


Viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.