Hühnerfleisch das sich reimt, mit Mais und Reis

Hühnerbrühe lohnt sich nicht my Darling, schade um die Stunden in der Naaaaacht *sing*. Nein, keine Sorge, meine Promillewerte sind o.k, und den Witz werden höchstwahrscheinlich nur alle jenseits der Menopause verstanden haben. Hallo Mädels, welcome to the show! Hier wird immer noch Hühnerfleisch verwertet, Eintritt nur mit einer gültigen Hühnerbrühe…  Zutaten: Hühnerfleisch 2 Maiskolben, gerne frisch Brühe selbst gekocht, Du […]

Weiterlesen

Geflügeldipp mit Curry und Schmand

Schneller Geflügeldipp. Den kann man immer gut gebrauchen, egal ob auf Brot, oder im Büro zum Mittag, oder als Komponente von gemischten Vorspeisen. Hier verwerte ich den Beifang meiner Hühnerbrühe. Die Brühe koche ich in Gläser ein und das Fleisch verwerte ich dann für Dipps oder zu Frikassee.    Zutaten: Hähnchenfleisch 2 Lauchzwiebeln 1 Becher Schmand 1 Schuss Milch Salz […]

Weiterlesen

Hühnerbrühe 2.0 – Seelenbenzin

Es wurde mal wieder Zeit für eine richtige Hühnerbrühe, denn der Herbst kommt und die Erkältungsgefahr steigt. Fragt mich nicht warum, aber so eine Hühnerbrühe soll allgemein gut für die Seele sein, also kann die nie falsch sein, bei einer Ehefrau die stillt und vier kleinen Kinder. Irgendeiner braucht da immer Trost, oder hat irgendwelche Gebrechen. Willkommen beim Mythos Hühnerbrühe! […]

Weiterlesen

Pulled Chicken aus dem Ofen – geilo!

Ich liebe es, wenn ein Plan gelingt! Pulled Pork kennen die meisten schon, oder? Das wird mit Schweineschulter oder aus dem Schweinenacken gemacht und wenn man einen Smoker oder Grill hat, dann braucht das mindestens 9 Stunden, bis es eine Kerntemperatur von 90 Grad hat. Jetzt teilt sich die Spreu wieder in die Kandidaten, die keinen Grill, oder keinen Smoker […]

Weiterlesen

Limettenhuhn – alles von einem Blech

Ein komplettes Hauptgericht von einem Blech. Ich bin ja nicht so der Freund von irgendwelchen one Pot Geschichten, auch wenn die im Moment überall grassieren, aber manchmal möchte ich auch ein Gericht haben, das schnell geht und sich fast von alleine macht. Zutaten: 4 Hähnchenkeulen 1 Kilo Kartoffeln 2 Zwiebeln 1 Knoblauch 5 Limetten Salz Pfeffer Paprikapulver Olivenöl Bevor es […]

Weiterlesen

Schmetterlingsschnitzel vom Hähnchen

So weit ist es jetzt schon, dass es bei mir panierte Schmetterlinge gibt. Nein, natürlich nicht, es geht hier um Schnitzel, die mit einem Schmetterlingsschnitt geschnitten werden. Da ich das auch selbst nicht besser erklären könnte, zitiere ich an dieser Stelle Wikipedia  “Als Schmetterlingsschnitt wird eine Technik zum Schneiden von Filets, Steaks und Schnitzeln bezeichnet, die besonders große Stücke ergibt.Dabei wird eine quer zur Faser geschnittene Fleischscheibe […]

Weiterlesen

Backhendl – Tu felix Austria

Servus und grüß Gott, Küss die Hand nicht zu vergessen! Für das Backhendl Rezept hat man mir zur Abwechslung mal ganz viel geholfen. Nicht bei der Zubereitung, aber ich habe ausnahmsweise in einem überwiegend österreichischem Kochforum nachgefragt, weil ich dieses Gericht so lange vor mir her geschoben habe, da ich eine gewisse Unsicherheit verspürte, was Temperaturen und Garzeiten beftrifft. Wer […]

Weiterlesen

Hähnchenschnitzel mit Quittensoße

Da mußte ich die Dame des Hauses ziemlich überlisten. Die erzählt mir immer, dass Obst an Fleisch nix zu suchen hat und in Quark und Kuchen gehört. Deswegen habe ich den Geschmack an die Soße gebracht und hinterher die Zutaten rausgefiltert. Zutaten  Hähnchenbrust Knoblauch Quitte Zwiebel Karotte Sellerie Brandy Speisestärke Wacholderbeere Lorbeerblatt Kartoffelpüree selbst gemacht Knoblauch zerkleinern Quitten mit dem […]

Weiterlesen
1 6 7 8