Griechischer Milchreis – Risogalo

Griechischen Milchreis wollte ich schon lange machen, den habe ich in einem griechischem Kochbuch gefunden.  Ich gehe mal davon aus, dass der so ähnlich gemacht wird wie der türkische Milchreis, den man häufiger in der Gastronomie in der Auslage sieht. Ich habe solchen Milchreis auch schon in Rumänien gegessen und fand den dort schon richtig gut. Balkanküche ist der griechischen und türkischen Küche in vielerlei Hinsicht nicht unähnlich. Ist kein Wunder, liegt ja alles nebeneinander.
Zutaten:

250 Gramm Rundkornreis
1 Liter Milch
Wasser doppelte Höhe des Reises im Topf
80 Gramm Zucker
1 bio Zitrone (nur die Schale)
Zimt

Die Zubereitung ist echt spannend und total anders, als ich das von hiesigen Milchreisrezepten kenne. Ich habe mich vorher gefragt, ob da noch genug Milch zum Binden im Topf ist, weil ich normal eher noch nen zweiten Liter Milch in der Hinterhand haben muss. Das Geheimnis liegt aber wohl darin, dass der Milchreis vorher schon mit Wasser aufgekocht wird und dann nicht mehr so saugfähig bei der Milch ist.

250 Gramm Milchreis abwiegen, oder eine Tasse als Maß nehmen. Ich habe es ganz sicher gemacht und die Tasse mit Reisabgewogen (vorher natürlich das Gewicht der Tasse auf Null gestell)
Das mit einer Tasse zu machen ist deswegen praktisch, weil man dann weiß, dass man einfach die doppelte Menge Wasser, also in diesem Fall zwei Tassen Wasser dazu kippen muss.
Den Topf auf den Herd stellen und volle Pulle aufkochen lassen.

Während das Wasser aufkocht einen bio Zitrone von der Schale befreien
Den Abrieb geben wir zum Milchreis. Davon bekommt der Milchreis einen schönen zitronigen Geschmack
Zucker abwiegen. 80 Gramm. Wem das nicht süß genug ist, der kann natürlich auch mehr nehmen.
Wenn das Wasser im Reis eingekocht ist, kommt der Zucker in den Topf. Herd auf halbe Kraft reduzieren, damit nichts anbrennt.
Nämlich jetzt
Zucker im Reis verrühren
Noch einen kurzen Moment zusammen mit dem Reis im Topf brodeln lassen
Einen Liter Milch, minus eine halbe Tasse in den Topf gießen und wieder aufkochen lassen.

Ich habe bio Milch mit 3,8 % Fett, aber es geht natürlich auch jede andere.
Die halbe Tasse Milch brauchen wir zum Binden
4 Teelöffel Speisestärke in die Tasse mit der Milch geben
Klumpenfrei verrühren
So lange warten, bis der Milchreis wieder kocht und der Reis angenehm weich ist, also nicht mehr bissfest.
Wenn die Milch kocht, kommt die aufgelöste Stärke unter ständigem Rühren in den Topf
Man kann sofort sehen wie die Milch andickt.
Noch einmal kurz sprudelnd kochen lassen.
Dann den Herd abstellen.
Man kann den Milchreis in ein große Schüssel füllen, oder auf kleine Schüsseln verteilen.

Mit einer Schöpfkelle in die kleinen Schalen umfüllen.
Man kann den Milchreis warm, oder kalt essen.
Jetzt noch ein bisschen Zimt darüber verstreuen
Schon fertig.
Ihr werdet das kennen, dass Dinge heiß anders schmecken, als lauwarm und kalt noch wieder ganz anders. So ist ist bei dem Milchreis auch.  Ich mag es sowohl als auch.
Ich habe den Milchreis nach Mitternacht gemacht, als ich vorher noch laufen war und nach dem Duschen Hunger hatte. Ich habe deswegen gleich eine Portion heiß probiert. Schmeckt total lecker und wenn ich ehrlich bin, ist es deutlich eleganter als der typische deutsche Milchreis.
Der Zitronenabrieb gibt richtig Klasse. Lauwarm ist der Milchreis auch toll. Ich habe gleich ein paar Schalen für meine Kinder auf dem Tisch stehen lassen.  Ein paar haben den so schon inhaliert, andere brauchten noch ein bisschen Zimt und Zuckergemisch, damit es ihnen gefiel. Ich finde den Milchreis Weltklasse. Damit alle wussten, was das ist, habe ich ihnen das Rezeptbuch gleich auf dem Küchentisch liegen lassen. Die beiden älteren können das schon vorlesen.
Viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.