Ananas mit Bacon und Honig

Das ist absolut der Hammer, egal ob aus der Pfanne, oder vom Holzkohlegrill. Ich hatte darauf totale Lust und es lief gut beim Einkaufen. Ananas pro Stück einen Euro bei Kaufland, weil sie wohl zu viele davon hatten. Bacon habe ich dort auch gleich auf Vorrat gekauft, aber dann beim Sichten meiner Vorräte noch eine reichliche Packung Bacon von Kalieber im Eisfach gefunden. Der lag da schon so lange, dass man den Zustand mittlerweile als cold aged bezeichnen könnte und deswegen war es an der Zeit den zu verbrauchen.
Zutaten:

1 Ananas frisch
100 Gramm Bacon pro Scheibe, wenn es ernst gemeint ist.
1 Teelöffel Honig pro Ananasscheibe

Boden und Deckel der Ananas abschneiden
Rundherum die Schale der Ananas abschneiden
Mit einem schmalen, möglichst langem Messer den harten Kern aus der Ananas schneiden.
Jetzt kann man den Kern so herausdrücken, wenn man die Ananas in Scheiben schneidet.
Scheibe schneiden
Kern rausdrücken. Arbeiten wie die Profis.
Handliche Ananasscheiben
Hier kommt der Bacon ins Spiel
Wenn eine Ananasscheibe richtig gut verpackt sein soll, würde ich gleich 100 Gramm Bacon dafür rechnen. Warum auch nicht? Das ist ja zum Genießen und nicht zum Sättigen
Ich habe ein bisschen ausprobiert, was besser geht, ob man den Bacon durch das Loch wickelt.
Oder ob man einfach kompakt von außen wickelt.
Von außen zu wickeln geht auf jeden Fall einfacher
Ich musste dann erst einmal zwei Probestücke in der Pfanne zubereiten. Ich hatte für das Abendessen genug und hier war die halbe Familie versprengt. Die einen waren nachmittags auf Freundesbesuch, meine Frau abends zur Essenszeit irgendwo außer Haus und ich musste die Spannung ein bisschen hoch halten, damit abends auch alles was essen wollten.  Also schon eine kleine Probe anfertigen
Die Pfanne erhitzen und dann bei mittlerer Hitze vier Minuten pro Seite in der Pfanne auslassen.
Dann umdrehen
Deckel auf die Pfanne hilft gegen Ehefrauengesinge
Wenn beide Seiten gut gebraten sind, kommt noch ein wenig Honig in die Pfanne.
Honig auf einen Teelöffel nehmen
Honig auf die Ananas geben.
Honig fängt durch die Temperatur an zu laufen
Noch einmal kurz wenden und karamellisieren lassen.
Wie gemalt.
Das ist mal richtig geil. Bacon gut ausgebraten, mit Honig und darunter frische Ananas

Da ist richtig was los im Mund.

Bei mir gab es dazu Sparreribs


Aber ich hätte wohl auf alles verzichtet, wenn ich stattdessen fünf solcher Ananasscheiben gehabt hätte.
Ganz große Kunst, versprochen!

Das ist mal richtige Haptik, wenn man das alles zusammen im Mund hat.  Salziger Bacon, Honig und frische Frucht.  Wenn die Beilage aus Versehen die Hauptrolle ausfüllt, aber kein Wunder bei den Zutaten.

Viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.