Frischkäse mit Tomaten und Bärlauchpesto

Meinen Frischkäse habt Ihr gesehen? Wenn ich solche Projekte mache, dann überlege ich mir natürlich auch, was Ihr damit anstellen könntet. Hier kommt eine pikante Version, die nach Sommer, Sonne und einer Flasche Rotwein in der Dämmerung schmeckt, wenn man  eine Nachteule ist. Andere mögen das auch schon zum späten Sonntagsfrühstück. 

Zutaten:

Frischkäse selbst gemacht (anklicken)
Bärlauchpesto (anklicken)
Tomaten
Salz
Pfeffer
Olivenöl
Rotweinessig

Hier seht Ihr meinen Frischkäse frisch aus der Molke gehoben und aus dem Tuch geholt. 

Wenn man den Käse fest genug gepresst hat, dann ist der Frischkäse schnittfest. 

Tomaten in Stücke schneiden, Olivenöl, Rotweinessig, Salz und Pfeffer aus der Mühle. 

Bärlauchpesto darüber dekorieren. 

Noch ein bisschen Bärlauch als Ganzes darüber legen. 

Sehr geil, da lässt man manchen Mozzarella Caprese dafür stehen, weil frischer geht nicht.

Der Frischkäse ist schön cremig, die Mandeln im Pesto geben ein knuspriges Mundgefühl. Die Säure des Rotweinessigs und der Zitrone knallen dazu richtig. 

Das fühlt sich spontan an wie im Urlaub und das kann man gar nicht oft genug haben. 

Super auf einem Vorspeisenbüffet, eine schöne Beilage, ein Traum zum Grillen und für mich schon total ausreichend, mit einem knackigen Stück Weißbrot. 

Ich wünsche viel Spaß beim Nachschnippeln und einen guten Appetit. 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.