Frischkäse zum Frühstück mit Birnen, Honig und Mandeln

Ich frühstücke nie, es sei denn es ist Sonntag. Dann ist bei Euch aber schon fast wieder Mittagessen, wenn mich meine Familie weckt, weil das eines meiner weniger Privilegien ist, am Sonntag bis elf Uhr schlafen zu können. Eine gute Gelegenheit, um meinen selbst gemachten Frischkäse auf seine Frühstückstauglichkeit zu prüfen. 

Zutaten pro Portion:

100 Gramm Frischkäse selbst gemacht (anklicken)
1/4 Birne
1 Esslöffel Honig
1 Esslöffel Mandeln gehobelt
Grünkraut, wie Minze

Den Frischkäse habe ich in der Nacht von Samstag auf Sonntag gemacht und das ist jetzt quasi der Jungfernflug. Ihr habe das REZEPT für den Frischkäse schon gesehen?

Birne zerteilen und in Spalten schneiden

Frischkäse in Scheiben schneiden

Frischkäse auf einem Teller drapieren

Birnenspalten  auf dem Teller auslegen.

Mandelblätter darüber verstreuen

Den Angeberhonig habe ich bei meiner Frau entwendet. Das ist Blütenhonig von Alnatura. 

Honig über Birnen, Frischkäse und Mandeln verteilen.

Ein bisschen Grünkraut für das Auge.

Das ist ganz weit vorne. Frisches Obst, cremiger selbst gemachter Frischkäse, knusprige Mandelblätter und richtig gesunde Süße durch den Honig.

Dazu passt frisches Weißbrot, oder Toast und viel natürlich ein starker Espresso. 

Dann mag ich auch frühstücken. Ich wünsche viel Spaß beim Nachschnippeln und einen guten Appetit. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.