Hühnerkeulen mit Bacon und BBQ Soße

Für meine Kinder brauche ich immer Hühnerbeine in der Hinterhand. Wenn nichts geht, irgendwer bedient sich immer daran. Diese sind aber auch besonders lecker geworden. Ich hatte noch die BBQ Soße von meinem Spargel in Bacon aus dem Kontaktgrill und so kommt die gleich bei einem Gericht zur Geltung, das nicht direkt mit Spargel zu tun hat. Ich zeige die hier auch noch einmal, ohne dass Ihr anderswo danach suchen müsst. Das Fleisch ist super zart geworden und wenn es dann auch noch so gut schmeckt, dann ist das für Euch zum Nachmachen gedacht.


Zutaten:

1 Kilo Hähnchen Unterkeulen
300 Gramm Bacon

BBQ Soße:

100 Gramm Tomatenmark
50 Milliliter Balsamicoessig
1 Teelöffel Salz
1/2 Teelöffel Chiliflocken
2 Esslöffel Rübensirup
100 Milliliter Wasser
1/2 Teelöffel Flüssigrauch

Die BBQ Soße geht wie folgt, 100 Milliliter Tomatenmark

50 Milliliter Balsamico

2 Esslöffel Rübensirup

100 Milliliter Wasser

Salz

Chiliflocken

Flüssigrauch

Alle Zutaten vermischen, schon fertig

Mit der Soße kann man alles bespielen, was keine Soßenbasis hat, aber Geschmack braucht. Fleisch, Gemüse, oder Pommes frites

Hier kommt das Huhn. Frisch am Wochenende gekauft, ganz saftig und zartes Fleisch.

Bacon auslegen

Unterkeule mit Bacon einwickeln

Je nach Größe zwei bis drei Streifen Bacon verwenden.

Ich verwende zwei Baconstreifen pro Unterkeule

Ofen auf 150 Grad Umluft heizen

Das Fleisch wird schön zart bekommt aber in 30 Minuten nicht viel Farbe

Deswegen wird die Temperatur nach 30 Minuten auf 220 Grad Umluft erhöht und wir holen es kurz aus dem Ofen.

Mit der BBQ Soße rundherum bestreichen

Hier sind die Keulen nach weiteren 15 Minuten (insgesamt 45) Minuten im Ofen. Falls Ihr ein Kernthermometer habt, solltet Ihr 82 Grad Kerntemperatur haben. Dann ist das Fleisch perfekt zart, saftig und nicht mehr blutig am Knochen.

Die Unterkeulen sind genau so geworden, wie sie sein sollen. Zartes Fleisch, das so von den Knochen fällt, ein toller Geschmack durch die BBQ Soße und den Bacon, der sicherlich auch seinen Anteil daran hat, dass das Fleisch so saftig ist.

Gefällt mir super, die kleine Elisabeth hat auch noch zwei verputzt, Enrico fand super und ich habe Huhn auch schon viel schlechter gegessen.

Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit

Print Friendly, PDF & Email

8 Kommentare

  • Dana

    Hey Jörg!
    Das gibt es gleich, war einkaufen und hab spontan umdisponiert ☺️ Ich hadere immer mit Umluft, aber ich merke du hast einen neuen Herd! Mach immer lieber O/U-Hitze, hab immer Angst dass es zu sehr austrocknet!
    Aber die Wantan mit Salat sind nur verschoben, gab schon mächtig Gezeter hier 😂
    LG Dana

    • ich habe auch keine umluft gemocht, so lange ich keine hatte. wenn man damit gut umgeht, hilft die immens, wo normale ober- und unterhitze nicht ausreicht, wenn man den ofen mehrstöckig voll hat usw. wan tan sind weltklasse, aber mit den keulen machst du nix verkehrt

  • kochaddict

    lustig..ich mach inzwischen auch nix mehr mit Umluft..

  • Dana

    Das hab ich noch gar kommentiert, das waren die saftigsten Hähnchenunterkeulen die ich je gegessen habe 👍🏻 Ich hab sie mit Srirachasoße mariniert und dann mit bacon umwickelt und dann später mit BBQ sauce glasieret! So ein geiles essen mit so wenig Aufwand einfach genial 😎

  • Dana

    Hey Jörg 🖖
    Die BBQ sauce war so genial, mach gerade rinderhackbällchen und werde die dann mit der Sauce glasieren und im Ofen nachziehen lassen 😋
    LG Dana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.