Hamburger auf frischem Spinat mit Parmesanmayonnaise

Das war eigentlich gar nicht mein Plan schon wieder Hamburger zu machen, aber meine Kinder haben mich dazu genötigt. Wir waren am Sonntag in Berlin unterwegs und nachdem wir uns ordentlich durchfrieren lassen haben, waren wir noch kurz beim MC Doof in der Karl Liebknecht Straße, weil die Görschaft wegen Pommes frites rumdrängelte. Ich habe dann für meine Frau und […]

Weiterlesen

Bratwurst von Rind und Schwein – selbst gewurstet

Ich habe schon wieder selbst gewurstet. Das hat echt meditative Wirkung und ich kann das sehr empfehlen. Ich arbeite immer noch an weiteren Rezepturen, aber damit kann man schon etwas anfangen und wenn man auf eine kräftige, etwas derbe und bissfeste Wurst steht, dann ist das genau Euer Ding. Zutaten. 750 Gramm Rindergulasch 750 Gramm Schweinebauch 2 Esslöffel Pfeffer 2 […]

Weiterlesen

Mexikanische Partysuppe mit Sauerkraut und Hackfleisch

Hier holt mich meine eigene Vergangenheit ein, denn das war früher ganz heißer Scheiß, für Geburtstage, Abschiedsfeiern beim Zivildienst, Wohnungseinweihungen und überall da, wo die üblichen 30 bis 100 Leute zusammen gekommen sind, die immer zu Festivitäten bei einem eingefallen sind. Die Herkunft des Rezeptes ist ungeklärt, aber liegt irgendwo zwischen Landfrauenkochbuch und drittklassiger Frauenzeitschrift.  Zutaten für 4-6 Personen: 500 […]

Weiterlesen

Bistek Gulay – schnelles Gericht mit Entrecôte, Gemüse und Reis

Neues von der Asienniete! Ich habe auf der Webseite der Zeitschrift Effilee nach Rezepten gestöbert. Ich kann Euch gar nicht mehr sagen, was ich gesucht habe, weil ich hinterher ein eigenes Lesezeichen mit dem Namen “Rezepte Effilee” angelegt hatte und höchstwahrscheinlich sechs Monate lang nichts anderes mehr kochen müsste, um die alle abzuarbeiten. Bistek Gulay ist aus der Effilee von […]

Weiterlesen

Proseccogulasch

Stößchen! Heute muss die Mutti ganz tapfer sein, denn statt für Aperol Spritz geht der Prosecco für ein echt geiles Gulasch drauf. Auf der anderen Seite, ist das auch eine gute Müllvermeidung für Prosecco, der kohlensäuretechnisch seine besten Zeiten hinter sich hat. Egal ob Ihr den Prosecco jemandem entzieht, oder ihn vor dem Altglas rettet, das wird Euch gefallen und […]

Weiterlesen

Suppenfleisch vom Rind im Wok veredelt

Suppenfleisch vom Rind ist eher günstig und eignet sich durch die lange Fleischfaser, die Sehnen und das Fett, vor allem zum Schmoren. Ich habe 1,5 Kilo verwendet, um eine kräftige Brühe (anklicken) zu kochen und danach muss nach meinem Selbstverständnis hinterher noch das Fleisch verarbeitet werden. Die Möglichkeiten sind vielfältig als Füllung für Ravioli, Lasagne, Sülze und dieses Mal eben […]

Weiterlesen

Rinderbrühe mit Suppenfleisch

Mein Brühevorrat brauchte dringend wieder Auffrischung und ich hatte noch 1,5 Kilo Suppenfleisch vom Rind im Kühlschrank. Daraus wollte ich eigentlich Hamburgerpatties wolfen, aber dann ist mein neuer Fleischwolf kaputt gegangen und ich stand da mit meinem Talent und meinem Fleisch. Kein Problem, ich habe mir für das Fleisch zusätzlich noch etwas anderes ausgedacht, was ich Euch morgen zeige. Hier […]

Weiterlesen

Zwiebelrostbraten vom Rouladenstück

Zwiebelrostbraten (anklicken) war eine meiner großen kulinarischen Überraschungen des letzten Jahres. Darüber hatte ich bis dahin immer nur gelesen, aber noch nie gegessen und dann habe ich es mit Roastbeef kurzgebraten ausprobiert. Der Geschmack und die Kombination, haben mich echt aus den Schuhen gehauen. Das war das leckerste, was ich seit ganz langer Zeit gegessen habe und so richtig schlecht esse […]

Weiterlesen

Soljanka 2.0

Mein ältester Sohn, der in Dänemark lebt, war über Silvester in Berlin. Im Schlepp hatte er drei Dänen und damit die gleich mal Land und Leute kennen lernen, hatte er mich vorher gebeten (Originalzitat)”mal so richtig was aus der Zone” zu kochen. Ich war mir sicher, dass von den Besuchsdänen bislang keiner Soljanka gegessen hatte,  aber es findet sich ja […]

Weiterlesen

Braten vom Roastbeef, in der Pfanne geschmort

Kein Handwerker ist besser als sein Werkzeug. Ich habe ja nur total einfache Ausstattung zuhause in der Küche. Einen alten Gasofen, den ich schon 1000 fach verflucht habe, aber eben auch einen Gasherd, den ich nicht für Geld und gute Worte gegen irgendwas anderes eintauschen würde. Weil ich im Moment so ein Faible für einfache und schlichte Gerichte habe, gibt […]

Weiterlesen
1 2 3 4 12