Nachos aus dem Ofen

Im Moment knabbern meine Kinder gerne irgendwelche pikanten Chips, Salzstangen, Cracker, oder Würmer. Wenn wir in den Supermarkt gehen und die Verpackungen lesen, dann findet man ganz viele Produkte mit Palmöl und mit Mononatriumglutamat, auch als Hefeextrakt verklausuliert. Palmöl fällt aus, weil dafür der Regenwald gefällt wird, Mononatriumglutamat weil es die Kinder zappelig und den Menschen generell, samt Geschmacksnerven dick und doof macht und einen immer weiter animiert zu essen, auch wenn man schon lange satt ist. Ich habe schon einmal Nachos im Blog, die in Fett gebacken werden, aber dann hat man immer ne Ehefrau im Nacken, die einem sagt, dass die Bude nach Fett riecht und wenn man die Nachos im Ofen backt, kann man eine Menge Fett und Kalorien sparen.

Zutaten:

200 Gramm Maisgrieß / Polenta
200 Gramm Mehl
200 Milliliter warmes Wasser
3 Esslöffel Rapsöl
1 Teelöffel Salz
Mehl zum Arbeiten

Gewürze vor dem Servieren:
Salz
Pfeffer
Paprika, oder nach Wunsch
Mehl in eine Schüssel geben
Maisgrieß abwiegen und ebenfalls in die Schüssel geben
Salz
Wasser
3 Esslöffel Rapsöl
Der Teig wird mit dem Löffel verrührt
Das ist einfach und geht bis zu dieser Stelle
Das letzte Stück knete ich dann mit der Hand. Der Teig hat eine schöne Konsistenz und klebt nicht an den Händen.
Ich rolle den Teig auf Backpapier aus. Die Größe habe ich mir direkt am Backblech abgeschaut.
Maßnehmen
Teig auf dem Backpapier ablegen
Teig mit dem Nudelholz ausrollen
Eventuell noch ein wenig Mehl zum Arbeiten zur Hand haben, falls der Teig klebt.

Der Teig soll möglichst dünn ausgerollt werden, damit der kross gebacken wird.
Den Teig mit einem scharfen Messer schneiden
Ich habe mich bei der Form für Dreiecke entschieden
Den Ofen auf 220 Grad vorheizen
Backblech in den Ofen schieben. Wenn Ihr einen Ofen mit Ober und Unterhitze habt, dann backen die Nachos von beiden Seiten gleichmäßig . Ich habe aber nur einen Ofen mit Unterhitze und muss die Nachos deswegen nach 12 Minuten umdrehen
Wenn das erste Backblech im Ofen ist, bereite ich schon die zweite Ladung vor.
Nachos nach 12 Minuten wenden, wenn Ihr auch nur einen Gasofen habt, sonst einfach weiter backen lassen
Backpapier umdrehen und die Nachos leicht davon lösen
Nun noch 8 Minuten von der anderen Seite backen. Mit einem Umluft- oder Elektroofen, der Ober- und Unterhitze hat, werdet Ihr höchstwahrscheinlich noch schneller sein.
Hier sind die fertigen Nachos, die man nun noch nach Herzenslust würzen kannIch habe geräucherte Paprika genommen
Cayennepfeffer
und eine Prise Salz
Die Gewürzmischung vermischen
Auf die Nachos geben
Mit den Nachos vermischen. Das ist ein toller Snack für Zwischendurch. Ich persönlich bevorzuge die Version in Fett ausgebacken, aber wenn man ein bisschen auf die Kalorien achten und mal eine Hand mehr davon essen möchte, ist es genau richtig. Da sind nur gute Zutaten drin und das schmeckt man auch. Stellt Euch die mal zu einem selbst gekochtem Chili vor. Ein Traum!
Viel Spaß beim Nachbacken und einen guten Appetit.

4 Kommentare

  • Ein tolles Rezept, das ich gerne ausprobiert habe. Es hat super geklappt und geschmeckt hat es nicht nur mir sondern der ganzen Familie. 🙂 Dieses Rezept verdient einen Platz in unserem Familien Kochbuch.

    Lg Mona

    • vielen lieben dank für den schnellen kommentar. jetzt musst du nur noch die version mit ausbacken im fett machen und mir sagen, welche dir besser gefallen hat.

  • Heinrich

    Super Knabberkram. Danke für die Idee. Weil ich n fauler Mensch bin, hab ich zum Plätten die Nudelmaschine ausgepackt. Läuft 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.