Mangogrütze mit Tonkasoße

Generell gibt es bei uns viel zu wenig Nachtisch. Da hat jeder Recht, der die Auswahl in meinem Blog bemängelt. Ich würde auch viel mehr machen, aber irgendwie will da keiner so richtig ran. Ich war am Freitag mit meiner jüngsten Tochter im Preisgewitter einkaufen und die hatten dort diese typisch ostgotische Plastikgrütze, ohne Fruchtgehalt zu verkaufen und darauf war sie scharf. Kennt Ihr diese “Fruchtgrützen”? Gibt es meistens in so nem Rosaton als Himbeergrütze und in Grün als Waldmeister. Ich meine, ich hätte die auch schon mal in gelborange gesehen, aber ich treibe mich nicht so oft in den Fertigfutterabteilungen rum. Begleitetet werden diese Kostbarkeiten aus Zucker, Farbstoff, Konservierungsmitteln, ohne Fruchtgehalt der Frucht die imitiert wird, immer noch von einer spermaartigen Vanillesoße, die ohne Vanille auskommt. Wenn ich mit so einem Plastikkonglomerat nach Hause komme, meckert auch noch meine Frau “weil das alles aus Plastik ist”. Also habe ich meiner Elisabeth versprochen selbst etwas zu machen, was so schmeckt wie die Plastikgrütze, aber nur halb so scheiße ist, weil wenigstens 30 % Fruchtgehalt drin sind. Deal? Deal!

Zutaten:

Mangogrütze:

0,75 Liter Mangosaftnektarbliblablubkurwagetränk
200 Milliliter Wasser
50 Milliliter Zitronensaft
optional Zucker, ich habe keinen verwendet, aber die meisten würden wohl
4 gehäufte Esslöffel Kartoffelstärke

Tonkasoße:

500 Milliliter Milch
1 Esslöffel Speisestärke
1 Vollei
Milch zum Auflösen der Stärke
1/4 Tonkabohne
4 Esslöffel Zucker

Das ist polnischer Fruchtsaft. Der wird aus geklauten Mangos hergestellt, um die 20 % Mangopüree, der Rest ist Apfel und Zitronensaftkonzentrat und viel Wasser. Der wirbt damit, mit “weniger Zucker” zu sein. Meine Kinder mögen den und er kostet nur einen guten Euro, also von mir aus gerne.

Zitronensaft

Wasser

Damit ich es nicht vergesse, wie ich das gemacht habe, zeige ich mir auf den Fotos gelegentlich wie viele Esslöffel ich verwendet habe. Vier gehäufte Esslöffel Kartoffelstärke.

Kartoffelstärke glänzt schöner als Maisstärke.

Kartoffelstärke mit Wasser anrühren

Klumpenfrei verrühren

Saft, Wasser und Zitronensaft aufkochen. Probiert jetzt mal, ob Euch das süß genug ist. Mir reichte das, weil ja noch die Tonkasoße Süße hat.

Wenn der Topfinhalt anfängt zu kochen, kommt die aufgelöste Kartoffelstärke ins Spiel

Unter ständigem Rühren wird die Speisestärke in der Topf gegossen

Damit verhindert man wieder Klümpchenbildung

Die Masse zieht sichtbar an. Ich habe sehr niedrig dosiert und bin ein bisschen nervös, ob es fest wird.

Eine Schale mit kaltem Wasser ausspülen

Dadurch soll sich die fertige Grütze dann leichter wieder aus der Schüssel lösen.

Mangogrütze in die Schale umfüllen und bei Raumtemperatur runterkühlen lassen

Wenn die Mangogrütze Raumtemperatur hat, kommt sie über Nacht in den Kühlschrank

Nun machen wir noch schnell die leckere Soßenbegleitung

Milch in einem Topf erhitzen.

In der Zwischenzeit Kartoffelmehl in eine Schale geben.

Tonkabohne oder Vanilleschote in die Milch geben.

Ich reibe Tonka

4 Esslöffel Zucker. Die Grütze ist bei mir recht unterzuckert und deswegen darf die Soße dazu einen Kontrast bilden.

Der braune Zucker musste weg, kann auch weißer Industriezucker sein.

Ein Ei zum Kartoffelmehl aufschlagen

Kartoffelmehl und Kartoffelstärke sind übrigens identisch.

Ei mit Kartoffelstärke

Dazu kann man zum Verrühren noch einen Schuss Milch dazu geben.

Wenn die Milch anfängt zu kochen, rühren wir die Stärke in die Milch

Mit dem Esge Zauberstab rühre ich die Soße schön schaumig

Ordentlich rühren und zusehen, wie die Milch zu Soße andickt.

Kalt zieht die Soße auch noch einmal an.

Die Soße kann man auch gut im Kühlschrank lagern

Am nächsten Tag ist dann die Nagelprobe

Sieht da, schöner Glibber, aber fest und es läuft nicht auseinander. So habe ich mir das vorgestellt.

Die Kinder haben es gelobt, mein Freund Enrico meinte, die Mangogrütze braucht noch Zucker, was ihm meinen Kommentar eingebracht hat, was weißt Du schon von Südfrüchten? Prüft das bitte, so lange die Mangogrütze noch im Kochtopf ist, ob Ihr es lieber süß haben möchtet.

Mit Tonkasoße bin ich ein großer Freund dieser Kombination

Sehr zu empfehlen, wenn Ihr einen einfachen, kindertauglichen Nachtisch braucht, der auch keine Erwachsenen verschreckt. Ich mag den sehr

Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.