Porree im Backteig

Ich liebe diese Abteilung heiß, ölig und fettig. Damit schmeckt jedes Gemüse und damit kann man auch gut vegetarisch, oder vegan essen, ohne dass man Fleisch vermisst. Der verwendete Backteig ist typisch für asiatische Rezepte und kann für jedes andere Gemüse verwendet werden. Zusätzlich bekommt Ihr noch ein total leckeres Ketchup zum Dippen.

Lauch abziehen und entsanden. Porree, oder Lauch, je nachdem wie Ihr das nennt, in Stücke schneiden. Ob die jetzt 4 oder 5 cm lang sind, spielt keine Geige.

Wasser zum Kochen bringen, ich gebe einen Esslöffel Salz hinein.

Zutaten:

1 Kilo Porree
320 Gramm Mehl
400 Milliliter Wasser
1 Tüte Backpulver
1 Teelöffel Salz
1 Liter Rapsöl
1 Esslöffel Salz zum blanchieren des Porrees


Ketchup

2 Esslöffel Zuckerrübensirup
3 Esslöffel Sojasoße
3 Esslöffel Tomatenmark
2 Esslöffel Brantweinessig
50 Milliliter Schuss Reiswein
1/2 Teelöffel Salz
1 Prise Chiliflocken

Wenn das Wasser kocht, kommt der Lauch für drei Minuten ins sprudelnde Wasser

Deckel drauf.

Jetzt machen wir schnell den Backteig.

Mehl abwiegen

Wasser

1 Tüte Backpulver.

1 Teelöffel Salz

Alle Zutaten verrühren

Den Lauch aus dem Topf holen. Der soll noch deutlich bissfest sein.

Vorsicht, damit der nicht auseinander fällt.

Auf dem Brett ablegen

1 Liter Rapsöl in meiner 32 cm deep fry Pfanne von diePfanne.com erhitzen. Damit fühlt man sich wie ein chinesischer Koch. Einen Holzgegenstand ins Öl legen, damit man sieht, wann das Öl anfängt zu sprudeln. Dann ist es heiß.

Lauch auf einen Schaschlikspieß stecken

Lauch durch den Backteig ziehen

Abtropfen lassen

Vom Spieß in das heiße Öl gleiten lassen

Wir frittieren in zwei Durchgängen. Im ersten soll das Frittiergut nur leicht bräunen. Vor dem Servieren kommt es noch einmal ins Fett und wird dann goldbraun und knusprig ausgebacken.

Porree kann raus, wenn er leicht gebräunt ist.

Zwischenzeitlich können wir schnell Ketchup rühren.

Rübensirup

Sojasoße

Tomatenmark

Essig

Salz

Chiliflocken

Reiswein

Alles verrühren und formschön in eine Schale umfüllen

Den Porree nun erneut im heißen Öl bräunen und anschließend auch Küchenpapier entfetten

Nun auf einer Platte mit dem Ketchup anrichten.

Heiß, ölig, fettig, wie versprochen. Das ist total lecker, knusprig und schmeckt wahnsinnig gut.

So essen auch Kinder Gemüse. Das ist eine schöne Vorspeise, Beilage, Bestandteil eines Asia Büffets.

Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.