Kalbsbraten italienisch

Wenn Dein Essen so lecker ist, dass Du es am liebsten bei Pornhub posten würdest. Hier kommt ein Stück Kalb, genau gesagt ist es eine Oberschale, von der man auch Schnitzel machen könnte. Ich habe das am Stück gekauft, um die Option zu haben, es selbst zu schneiden, oder eben als Braten zu verwenden. Dann habe ich noch frischen Spinat bekommen und Schupfnudeln mit selbst gemachtem Ricotta gemacht, dazu bot sich ein Braten einfach an. Das Gericht ist sehr schlicht und genau das ist was ich daran so mag. Man denkt sich, aha ein Braten und dann bekommt man so einen Flash, weil es so gut schmeckt und so zart ist und man sicht nicht vorstellen konnte, dass es so gut werden könnte. Alles reine Routine.

Zutaten:

1000 Gramm Oberschale vom Kalb
1 Teelöffel Salz
1/2 Teelöffel Chiliflocken
5 Knoblauchzehen
1 Gemüsezwiebel
1 Möhre
200 Gramm Sellerie
5 Tomaten
50 Gramm Tomatenmark
750 Milliliter Rotwein trocken
10 Wacholderbeeren
3 Lorbeerblätter
50 Milliliter Olivenöl
1 Rosmarinzweig

Beilagen:

Schupfnudeln mit selbst gemachtem Ricotta (anklicken)
Spinat gedünstet (anklicken)

Ich habe mich schon um die Schupfnudeln gekümmert

Olivenöl in meiner 32 cm Pfanne erhitzen

Fleisch rundherum anbraten, immer nach 3-4 Minuten die Seite wechseln. Herd läuft auf Vollgas.

Ehefrauentauglich wird es mit Deckel auf der Pfanne und man sollte auch Fenster öffnen, damit der Rausmelder nicht ausflippt.

Knoblauchzehen abziehen

Fleisch regelmäßig wenden.

Sieht gut aus

Wenn man einmal rum ist, kommt Knoblauch hinzu

Tomatenmark

Salz

Chiliflocken

Wacholderbeeren

Lorbeerblätter

Herd läuft immer noch volle Pulle

Tomaten

Sellerie

Möhre

Zwiebel abziehen und halbieren

Gemüse ist jetzt komplett

Rotwein in die Pfanne gießen

Jetzt kommt der italienischte Moment im Rezept, wenn der Rosmarinzweig in die Pfanne kommt. Rosmarin zum Fleisch ist typisch italienisch und in meinem schlauen Italienkochbuch von 1984 steht drin, dass der italienische Metzger oft schon Rostmarin zum Fleisch einpackt.

Wenn der Rotwein kocht, auf die kleinste Herdplatte umziehen und auf kleinste Temperatur stellen. Alle 30 Minuten das Fleisch wenden und nur zwei Stunden lang schmoren.

Hier kommt das Fleisch aus der Pfanne

Fleisch mit einem scharfen Messer dünn gegen die Faser aufschneiden.

Einmal komplett aufschneiden

Das Fleisch ist super zart. So´ße schnell aufkochen

Fleisch in die Soße legen und den Herd abstellen

Nun noch schnell die Schupfnudeln servierfertig machen

Spinat fertigstellen, den habe ich schon während das Fleisch geschmort hat, bis kurz vor fertig gedünstet.

Kalbsbraten von der Oberschale mit einer tollen Rotweinsoße

Fleisch mit Schupfnudeln und Gemüse aus der Soße

Mit frischem gedünstetem Spinat

Noch ein bisschen Petersilie

Das ist die Abteilung, die einfachen Gerichte sind die besten, nicht Curryking, oder was die Trottel, die solche Parolen immer zum Besten geben meinen. Einfach zart, einfach gut gewürzt, einfach mit Liebe gemacht, einfach mit Liebe begleitet. So ist jeder Tag ein Sonntag.

Viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert