Quesadillas mit Chili und Huhn überbacken

Alles nur weil es Hühnerbrühe gab und ich hinterher die Teile von zwei Hühnern in verschiedenen Gerichten verarbeiten musste. Ich stehe total auf Texmex Küche und irgendwer hatte online vorher in einem doofen Moment, Industrieteigfladen zum Maß der Dinge erklärt. Für mich quasi die Aufforderung den Gegenbeweis anzutreten und ein für alle Male festzuhalten, dass selbst gemachte Teigfladen zu so einem Gericht gehören und über Welt- oder Kreisklasse entscheiden. Die Soßenbegleitung ist an Chili angelehnt, die Gemüsezutaten ein Zugeständnis an die Vorratslage und den Massengeschmack. Dazu sensationelle Guacamole mit Salzzitrone und im Kontaktgrill mit Käse überbacken. Da streckt der 0815 Texmexapache in den einschlägigen Restaurants alle Viere von sich.

Zutaten für 6 Personen:

1 große weiße Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1 Dose Kidneybohnen
1 Dose Mais
1 Dose gehackte Tomaten
300 Milliliter Brühe (anklicken)
1 Teelöffel Salz
1/2 Teelöffel Pfeffer
1 Teelöffel Kreuzkümmel
1 Esslöffel gehackten Koriander

Fleisch:
1 Hähnchen (gar gezogen)
50 Milliliter Rapsöl
1 Teelöffel Salz
1/2 Teelöffel Chiliflocken
1 Esslöffel Paprikapulver


Guacamole mit Salzzitrone (anklicken)
Teigfladen (anklicken)

1 Eisbergsalat
4 Tomaten
200 Gramm saure Sahne
400 Gramm Käse Cheddar, Mozzarella, Emmentaler, Edamer
Olivenöl

Zwiebel häuten und in Scheiben schneiden

Olivenöl in der Pfanne erhitzen

Zwiebel hinzu geben

Mehl für die Tortillafladen in eine Schale geben

Drei Knoblauchzehen in den Topf mit den Zwiebeln pressen

Alles vermischen

Mais und Bohnen

Mais ist total unüblich in Mexiko, aber in Deutschland glauben 98 %, dass es so gehört.

Eine Dose gehackte Tomaten

Brühe selbst gemacht

Jetzt wird gewürzt

Kreuzkümmel

Pfeffer und Salz. Bei geringer Temperatur einkochen lassen. Alles über 90 Minuten ist o.k.

Guacamole mit Salzzitronen

Teigfladen herstellen

Ausrollen

Ausbacken. Rezept ist hier hinterlegt

Chili kocht ein

Teigfladen brauchen ungefähr eine halbe Stunde, bis die durchgebacken sind, oder man nimmt zwei Pfannen

Teigfladen in einer separaten Pfanne lagern, damit sie elastisch bleiben.

Eisbergsalat zerkleinern. Den nimmt man, wenn man die Burritos nur rollt und nicht überbackt. Sonst wird der lappig, das mag keiner.

Tomaten schneiden

Zwei Zwiebeln abziehen

Zwiebeln zerkleinern. Die kommen später beim Befüllen in die Quesadillas

Käse reiben

Huhn zerlegen. Das habe ich in Hühnerbrühe gar gezogen. Es ist total zart.

Ich nehme die Geflügelschere und ziehe das Fleisch vom Gerippe

Das kann man so mit den Fingern abziehen

Haut und Fleisch in die Pfanne geben

Brust mit dem Messer schneiden und auch in die Pfanne geben

Kurz scharf anbraten und dann auf geringe Temperatur reduzieren, damit das Fleisch nicht zäh wird, das soll nur durchwärmen

Koriander einstreuen

Salz zum Fleisch geben.

Chiliflocken

Paprikapulver

Teigfladen mit saurer Sahne bestreichen

Zwei bis drei Esslöffel vom Chiligemüse über den Fladen geben

Hähnchen nach Geschmack, oder eben ohne Huhn, wenn man Vegetarier ist.

Geriebenen Käse und Zwiebeln darüber verteilen

Guacamole mit Salzzitrone

Deckel drauf und ab in den Kontaktgrill, bis der Käse geschmolzen ist.

Besonders gesellig ist es, wenn man die Quesadillas in Tortenform aufschneidet

Sehr geil. Diese beliebte Mischung aus leicht knusprig mit Zartheit, würzig pikant, mit cremigem Ausgleich durch saure Sahne, Guacamole und geschmolzenem Käse. Mit Gemüse und Huhn kommen bei jedem Bissen und jeder Zungenbewegung immer mehr Einflüsse auf einen zu. Das macht Spaß und gefällt.

Ich wünsche viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.