Gemüsereis Chinastyle – auf speziellen Wunsch

Ich habe bei einem Fleischrezept letztens angedeutet, dass man davon auch einen Gemüsereis machen könnte, verbunden mit der rhetorischen Frage, ob ich mal einen Gemüsereis zeigen soll? Sollte ich und das ist auch gut so. Den könnte ich für meine Frau auch 5 Mal in der Woche zubereiten, weil er so gut schmeckt. Alles drin und sättigend ist das auch. Gesund soll es auch sein, zumindest für das Tier das nicht darin landet.


Zutaten:

400 Gramm Reis
Salz

Soße:

1 Paprika
1 Aubergine
2 Möhren
2 Pastinakem
1 Knoblauch
200 Gramm Chinakohl
4 cm Ingwer
Staudensellerie
200 Gramm Spitzkohl
1 Rote Zwiebel
3 Lauchzwiebeln
50 Milliliter süße Sojasoße
50 Milliliter helle Sojasoße
50 Milliliter Reiswein
200 Milliliter Brühe (anklicken)
2 Esslöffel Speisestärke
Erdnussöl
Salz
Pfeffer


Meistens kochen die Frauen in einer Familie, aber falls hier Männer mitlesen, die für Ihre Frauen kochen, die werden das kennen, wenn die Frauen immer so komische “aber nicht so viel Fleisch” Regeln aufstellen. Irgendwie schon mit Fleisch, aber dann nicht so lang am Stück, nicht in Scheiben geschnitten, nicht mit Knochen, das Tier soll man auch nicht mehr erkennen können und innen nicht roh, aber auch nicht zäh, sondern durchgebraten, aber so zart als wenn es rosa wäre, was es aber auch nicht sein soll. Genau für solche Situationen wurde Gemüsereis erfunden. Der ist natürlich auch eine schöne Beilage zu Fleisch, aber schmeckt auch so sehr gut und man braucht dazu nichts mit Fleisch.

Da wir von der schnellen Truppe sind, könnt Ihr den Reis schon mal aufsetzen.
Paprika entkernen
Paprika zerkleinern
Möhren schälen und zerkleinern.
Erst in der Länge vierteln, danach klein stückeln
Pastinaken schälen
Zerkleinern
Knoblauch häuten
Knoblauch hacken
Rote Zwiebel häuten
rote Zwiebel zerkleinern.
Aubergine längs in Streifen schneiden, danach würfeln
Erdnussöl im Wok erhitzen
Das ganze Gemüse, das Ihr bis jetzt geschnitten habt, in den Wok geben.
Acht Minuten von allen Seiten scharf anbraten
Ingwer schälen
Ingwer zerkleinern
Ingwer hacken
Gemüse brät an
Staudensellerie hacken. Ich habe das Grün genommen, aber es geht auch die Stangen
Ab in den Wok damit.
gehackter Spitzkohl
Chinakohl ebenfalls mundgerecht hacken
Der Chinakohl kommt nun auch in den Wok
Alles vermischen und zwei Minuten braten.
Nun schnell die Soße in einer separaten Schüssel parken
Sojasoße

Reiswein
Brühe
Lauchzwiebeln abziehen
Lauchzwiebel klein hacken, das Weiße in den in den Wok geben. Das grüne erst vor dem Servieren.
Reis ist fertig, bitte mit Deckel warm stellen
Wok noch mal auf volle Pulle stellen
Soße in den Wok gießen.
Soße erhitzen
Zwei Esslöffel Speisestärke
Mit Wasser klumpenfrei verrühren
Speisestärke in den Wok gießen, wenn die Soße kocht
Schnell verrühren
Wenn die Soße optisch andickt, den Herd abstellen und sie Soße abschmecken, ob noch Salz und / oder Pfeffer fehlt
Das Grüne und die Petersilie kommt nun in den Wok und ein bisschen als Deko zur Seite legen.
Reis auf dem Teller anrichten
Das Gemüse in der Soße dazu auf den Teller geben.
Lauchzwiebel und Petersilie darauf verteilen.
Das Gemüse in der Soße ist toll und man hat ein schönes Zusammenspiel aus weichem und bissfestem Gemüse in Kombination mit dem Reis.
Meine Frau schwärmt total davon und das darf es am nächsten Tag auch mal aufgewärmt geben.
Das ist vegetarisch ganz weit vorne. Viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

5 Kommentare

  • katinka

    Reis mit Gemüse, kennt man ja. Du hast es aber wieder mal so schön beschrieben und fotografiert (sieht wirklich alles sehr appetitlich aus), dass ich gleich mal an mein Gemüsefach gerannt bin und Ja, es ist zwar nicht alles da, aber genügend um das morgen auf den Tisch zu bringen. Danke!

  • Vivian

    Schön, dass es geklappt hat mit dem Rezept auf Wunsch 😀
    Ich werde es schleunigst nachkochen, evtl. mit etwas anderen Gemüsesorten.

  • Vivian

    Schön, dass es geklappt hat mit dem Rezept auf Wunsch 😀
    Ich werde es schleunigst nachkochen, evtl. mit etwas anderen Gemüsesorten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.